Alanus ab Insulis*

Entwicklung des Geistes als Michaelsprinzip

Beschreibung

Alanus ab Insulis (1115-1203) gilt Rudolf Steiner als der entscheidende Repräsentant der Schule von Chartres und des christlichen Platonismus. Die Bedeutung des Alanus für die Anthroposophie liegt am Verbindungspunkt von Platonismus und Aristotelismus; hier ist Anthroposophie aufgerufen, Spiritualität in das Leben der Gegenwart zu bringen.

Alanus entwirft eine Zukunft, in der der Glaube überflüssig und durch sichere Erkenntnis ersetzt wird. Der Mensch kann Geisteskräfte entwickleln, die früher nur dem Engel zukamen: ein Kennzeichen der Michael-Wirklichkeit. In welchem Verhältnis steht diese Zukunft zu unserer Gegenwart? Die Lehre des Alanus erscheint heute als Schulungsweg zur Ausbildung des Geist selbst. Selbsterkenntnis und Erkenntnis des Engels führen den Menschen in die Sphäre der Freiheit.

(03.06.2010)

Produktinformation

ISBN-13: 
978-3-7725-1159-2
Reihe: 
Edition Hardenberg - Beiträge zur Bewusstseinsgeschichte
Band-Nr.: 
13
Einband: 
Kartoniert
Seiten: 
112

Inhaltsverzeichnis

Der Schutzengel / Nachtodliches Leben / Bild und Kraft / Michael und geistige Individualität / Erkenntnis und Bewegung / Übergang in den Bereich der Elemente.

€14,90
VERGRIFFEN, KEINE NEUAUFLAGE

Bewertung

1
Durchschnitt: 1 (2 Bewertungen)
 

Cover Download

Cover-Bild(er) in Druckqualität (300dpi) herunterladen: