Die ersten drei Jahre des Kindes*

Erwerb des aufrechten Ganges, Erlernen der Muttersprache, Erwachen des Denkens

Beschreibung

Eine anspruchsvolle Arbeit. Ein gewichtiger Beitrag zum Verständnis bisher wenig beachteter Gebiete der kindlichen Entwicklung. Zunächst finden wir eine Zusammenschau des Erwerbs des aufrechten Ganges, der Sprache und des Denkens mit den Sinnesfunktionen, die die menschliche Entwicklung über die tierische hinausheben und seine Würde ausmachen.

Dabei wird manche Ungenauigkeit bisheriger Auffassungen korrigiert und präzisiert. Im entscheidenden Schlußkapitel werden die Entfaltung der drei höchsten Sinne, nämlich des Sprach-, Denk- und Ich-Sinns dargestellt und ihre Sinnesorgane im Leib des Kindes aufgesucht. Diese Sinne wurden erstmalig von R. Steiner beschrieben. Ihr Zusammenhang mit den fundamentalen Fähigkeiten des Gehens, Sprechens und Denkens bildet den Schluß dieses höchst bemerkenswerten Versuches einer Erweiterung der Sinneslehre des Menschen. Der Autor ist als Begründer und langjähriger Leiter verschiedener Heilinstitute für entwicklungsgestörte Kinder im In- und Ausland zu einer solchen revolutionierenden Darstellung berufen. Bei einer ernsthaften Erörterung der Sinnesfunktionen des Kindes wird man dieses Büchlein in Zukunft nicht übergehen können. (Wilhelm zur Linden / Hippokrates)

Diese grundlegenden Betrachtungen sind noch kaum in der Literatur von dieser Sicht aus gewürdigt worden. Das tiefgründige Buch wird in weiten Kreisen auf ernstes Verständnis stoßen. (Stuttgarter Nachrichten)

(13.07.2012)

Produktinformation

ISBN-13: 
978-3-7725-1229-2
Auflage: 
3
Format: 
Taschenbuch
Reihe: 
Praxis Anthroposophie
Band-Nr.: 
29
Einband: 
Kartoniert
Seiten: 
144

Inhaltsverzeichnis

Noch kein Inhaltsverzeichnis vorhanden.

Die ersten drei Jahre des Kindes
€9,90
2013

Bewertung

4.5
Durchschnitt: 4.5 (4 Bewertungen)
 

Cover Download

Cover-Bild(er) in Druckqualität (300dpi) herunterladen:

Die ersten drei Jahre des Kindes