Die Zukunft entdecken

Grundlagen des Geschichtsunterrichts

Beschreibung

In der Geschichte dem Menschen begegnen

Das Interessanteste für einen jungen Menschen ist die Zukunft – von dort, und nicht aus der schon fertigen, gegebenen Welt, kommt ihm sein eigenstes Wesen entgegen. Deshalb kann die Geschichte für ihn zu einer Entdeckung werden: Sie zeigt, wie unumstößliche Realitäten plötzlich aufbrechen, Neues entsteht, und wie die Menschheit einen Weg geht. Geschichte schafft Orientierung. Dies gelingt allerdings nur, wenn sie den Jugendlichen nicht als archivierte Vergangenheit gegenübertritt, sondern als aktuelles Geschehen, an dem sie selber teil haben. Der Geschichtsunterricht hat eine besondere Bedeutung für die Entwicklung eines Heranwachsenden, muss sich dafür aber neu begründen: Der Erkenntniszugang des Lehrers zur Geschichte, aktuelle Fragen der heutigen Erinnerungsforschung und spirituelle Hintergründe des täglichen Unterrichtsgeschehens stehen zur Debatte. Es geht in diesem Buch nicht um ein weiteres unter vielen didaktischen Modellen, sondern um einen Übungsweg des Lehrers und um die Begegnung zwischen Schüler und Lehrer.

 

Junge Menschen begegnen der Geschichte. Andre Bartonicz beschreibt, welche Auswirkungen diese Begegnung auf die Biografie der Jugendlichen hat.

Er erläutert zudem die erkenntnistheoretischen, anthropologischen und didaktischen Grundlagen des Geschichtsunterrichts an der Waldorfschule.

(05.03.2014)

Produktinformation

ISBN-13: 
978-3-7725-1556-9
Erscheinungsjahr: 
2014
Auflage: 
1
Einband: 
Gebunden
Seiten: 
699

Inhaltsverzeichnis

I. Der Lehrer:
Die Krise der Geschichtserkenntnis | Die Wirklichkeit von Geschichte | Was ist «wirklich»? Empirismus, Konstrukti- vismus und Anthroposophie | Die Bildnatur des Menschen | Das eigene Denken verwandeln | Der «Engel der Geschichte» – nur eine Metapher? | Entwickelt sich Geschichte?

II. Der Schüler:
Eine schwere Geburt: das Erwachen der Persönlichkeit | Zeit | Der Umgang mit der Zeit im Geschichtsunterricht | Die medizinische Dimension | Schlafen und Wachen | Das menschliche Ich und die wiederholten Erdenleben | Erinnerung | Vergessen | Mädchen und Jungen | Altersstufe

III. Der Unterricht:
Die Architektur des Unterrichts | Was ist Anschaulichkeit? Bild – Illustration – Gegenbild | Handlungsorientierung | Das Prinzip des Exemplarischen | Unterrichtsbeispiele aus der Oberstufe | Der lernende Schüler und die Selbsterziehung des Lehrers | Der Wegcharakter des Geschichtsunterrichts.

Danke!

André Bartoniczeks Buch lesen nicht nur GeschichtslehrerInnen mit hohem persönlichem Gewinn. Insbesondere der erste geschichtsphilosophische Teil seines Buches führt ebenso gelehrt wie mitvollziehbar aus den Aporien gegenwärtiger Geschichtswissenschaft zu neuen Perspektiven für ein Verstehen von Zusammenhängen, die Menschen etwas bedeuten.

André Bartoniczek eröffnet für die eigenständige produktive Beschäftigung mit Geschichte einen wohlfundierten Zugang, der sich aus dem umfassenden und dabei doch überschaubaren Teil I seines Buches gut erarbeiten lässt. Dafür bin ich ihm sehr dankbar.

Die Zukunft entdecken
€44,00

Bewertung

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
 

Cover Download

Cover-Bild(er) in Druckqualität (300dpi) herunterladen:

Die Zukunft entdecken