Auferweckung und Auferstehung*

Vier Vorträge gehalten zu Ostern 1965 in Föhrenbühl

Beschreibung

Es ist ein Anliegen Karl Königs in seinen Osterbetrachtungen des Jahres 1965, den modernen Menschen dazu anzuregen, Passionswoche und Ostern wach und bewusst zu erleben. Einleitend entwirft er in großen Bildern die Rhythmen von Atem und Puls, die im Weltenall und im Menschen leben. Die Tatsache, daß die im Menschenatem wirkenden Todeskräfte der Seele immer mehr die Oberhand gewinnen über die lebendigen Kräfte des Pulses, in denen das Ich lebt, führt ihn ins Zentrum seiner Darstellungen, zum Problem der Auferstehung.

Wie hängen die Entwicklung des Ich und sein Selbstbewußtsein mit der gottgewollten Leibesform zusammen? Von verschiedenen Seiten versucht sich Karl König diesen Rätseln der menschlichen Existenz zu nähern. So geht er beispielsweise ausführlich auf die in den Evangelien berichteten Totenerweckungen als Vorstufen der Erneuerung und Rettung der Leibesform durch die Auferstehung ein. — Der letzte Vortrag greift die Thematik des Anfangs auf höherer Stufe noch einmal auf und entwirft ein großes Bild, in dem Erdenschöpfung, Menschenform und Menschen-Ich Erscheinungsformen ein und desselben sind.

(25.06.2014)

Produktinformation

ISBN-13: 
978-3-7725-1624-5
Extras: 
freier Preis ab 29.03.2012 (Ladenpreisbindung aufgehoben)
Einband: 
Gebunden
Seiten: 
90

Inhaltsverzeichnis

Welten-Atem und Welten-Puls

Menschen-Atem und Menschen-Puls

Ostern, das Fest der Auferstehung

Erdenschöpfung, Menschenform und Menschen–Ich.

Auferweckung und Auferstehung
€5,00
VERGRIFFEN, KEINE NEUAUFLAGE

Bewertung

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
 

Cover Download

Cover-Bild(er) in Druckqualität (300dpi) herunterladen:

Auferweckung und Auferstehung