Der Gartenbauunterricht an der Waldorfschule

Ziele und Aufbau, Methodik und Didaktik

Beschreibung

Gartenbau – ein Fach mit Zukunftspotenzial

Kinder brauchen Erlebnisse mit und in der Natur. In der gärtnerischen Betätigung werden nicht nur das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Erde, den Pflanzen und Tieren gestärkt, sondern neben der Schulung der Sinne und Motorik viele weitere lebenswichtige Fähigkeiten geübt und erworben.

Das komplexe Fach ist in strukturierter Form dargestellt, sodass der Gartenbau-Unterricht vielfältig und zielorientiert gestaltet werden kann.

Die Autorin gibt Hilfestellungen zur Einarbeitung in das Thema, für die altersgemäße Unterrichtsgestaltung im Garten und die dazu notwendigen Rahmenbedingungen. 

LESEPROBE:

(17.12.2014)
 

Produktinformation

ISBN-13: 
978-3-7725-2597-1
Erscheinungsjahr: 
2014
Auflage: 
1
Reihe: 
Menschenkunde und Erziehung
Band-Nr.: 
97
Einband: 
Gebunden
Seiten: 
201

Inhaltsverzeichnis

Geschichtlicher Überblick zur Entstehung von Schulgärten | Die Bedeutung von Naturerfahrung in der heutigen Zeit | Warum Gartenbauunterricht an Schulen? | Die Bedeutung des Gartenbauunterrichts in der Mittelstufe und menschenkundliche Aspekte für verschiedene Klassenstufen | Verschiedene Unterrichtsmethoden | Durchführung und Gestaltung von Unterrichtseinheiten im Gartenbereich | Praktische Beispiele für die Unterrichtsgestaltung nach Klassenstufen | Der Gartenbauunterricht und die individuelle Gestaltung nach Schule und Standort | Die fachlichen Voraussetzungen der Gartenbau-Lehrkraft | Der Gartenbauunterricht im Schulzusammenhang | Schulübergreifende Zusammenarbeit und Fortbildungsmöglichkeiten.

Der Gartenbauunterricht an der Waldorfschule
€24,90

Bewertung

0
Noch keine Bewertungen vorhanden
 

Cover Download

Cover-Bild(er) in Druckqualität (300dpi) herunterladen:

Der Gartenbauunterricht an der Waldorfschule