Heute kauf ich alle Farben

Ein Künstler überwindet seine Psychose

Beschreibung

Psychotische Kunst ist nicht aus sich selbst heraus Kunst. Sie ist ein großes, zweifelndes Suchen (Ton Hafkamp)

Im Jahr 2006 lernte Ton Hafkamp die Schriftstellerin Karin Anema kennen und freundete sich mit ihr an. Auf seinen Wunsch schrieben sie gemeinsam seine Lebensgeschichte auf. Das Ergebnis ist eine Verbeugung vor einem Mann, der sich weigerte, zum Opfer einer Diagnose zu werden.

Nach einer schwierigen Kindheit und Jugend erhält Ton Hafkamp mit 21 Jahren die Diagnose Schizophrenie. Im Alter von 27 erfolgt die erste Einweisung in die Psychiatrie. Doch er findet die Kraft, ohne Medikamente, gestärkt durch seinen eigenen Willen, gegen die Krankheit anzugehen. 

Sein roter Faden hierbei ist seine Malerei. Bemerkenswert dabei: In der Zeit seiner Schizophrenie malt er sich selbst ausschließlich in Schwarz-Weiß. Bis er eines Tages eine Frau trifft und beginnt, mit ihr über alles zu sprechen, was er jahrelang bewusst hinter einer Maske verborgen hielt. Als sie ihn bei ihrer ersten Begegnung fotografiert, schaut sie durch die Linse und sagt: Leg die Maske ab, schau natürlich! Das Resultat: Er verändert den Blick auf sich selbst radikal …

LESEPROBE:

 

(24.10.2016)

 

Produktinformation

ISBN-13: 
978-3-8251-7969-4
Erscheinungsjahr: 
2016
Auflage: 
1
Extras: 
mit zahlreichen Abbildungen / übersetzt von Marianne Holberg und Annette Löffelholz
Einband: 
Gebunden
Seiten: 
320
Verlag: 
Original Titel: 
Vandaag koop ik alle kleuren
Original Verlag: 
Uitgeverij van Gennep, Amsterdam
Original Sprache: 
Niederländisch

Inhaltsverzeichnis

Noch kein Inhaltsverzeichnis verfügbar.

Heute kauf ich alle Farben
€24,90

Bewertung

4.5
Durchschnitt: 4.5 (4 Bewertungen)
 

Cover Download

Cover-Bild(er) in Druckqualität (300dpi) herunterladen:

Heute kauf ich alle Farben