Beiträge zur Ausgestaltung einer anthrophosophischen Psychotherapie