Bernard C. J. Lievegoed

geboren 1905 in Sumatra (Indonesien), gestorben 1992 in Zeist.

Er studierte Medizin mit Schwerpunkt Kinderpsychiatrie

1931 Aufbau des heilpädagogischen Instituts, dessen Leitung er bis 1951 inne hatte.

Nach seiner Promotion setzte er sich intensiv mit Fragen der Organisationsentwicklung in Unternehmen auseinander.

1954 wurde er Professor an der Universität Rotterdam und gründete das NPI (Niederländisches Pädagogisches Institut) in Zeist

1970 Gründung der Freien Hochschule in Driebergen.

Der Niederländische Verlegerverband verlieh ihm 1983 die Goldene Feder.

 

(24.05.2012)

Werke von und mit Bernard C. J. Lievegoed

Bernard C. J. Lievegoed

Herunterladen

Autorenbild(er) in Druckqualität (300dpi)

Bernard C. J. Lievegoed