Prof. Dr. Wolfgang Schad

geboren 1935

Studium der Biologie, Chemie und Physik in Marburg und München sowie der Pädagogik in Göttingen.

Ab 1962 Unterrichtstätigkeit an der Freien Waldorfschule in Pforzheim als Oberstufenlehrer

1975 - 1991 Dozent am Seminar für Waldorfpädagogik in Stuttgart

1992 - 2005 hatte er den Lehrstuhl für Evolutionsbiologie und Morphologie an der Universität Witten/Herdecke inne.

(11.12.2012)

Werke von und mit Prof. Dr. Wolfgang Schad

Der periphere Blick

Der periphere Blick

Die Vervollständigung der Aufklärung
Die Doppelnatur des Ich

Die Doppelnatur des Ich

Der übersinnliche Mensch und seine Nervenorganisation
Die menschliche Nervenorganisation und die Soziale Frage

Die menschliche Nervenorganisation und die Soziale Frage*

Teil 1: Ein anthropologisch-anthroposophisches Gespräch
Die verlorene Hälfte des Menschen

Die verlorene Hälfte des Menschen

Die Plazenta vor und nach der Geburt

Erziehung ist Kunst*

Pädagogik aus Anthroposophie

Evolution als Verständnisprinzip

in Kosmos, Mensch und Natur
Säugetiere und Mensch Band 1

Säugetiere und Mensch

Ihre Gestaltbiologie in Raum und Zeit
Was ist Zeit?

Was ist Zeit?*

Die Welt zwischen Wesen und Erscheinung
Zeitbindung

Zeitbindung

in Natur, Kultur und Geist
Prof. Dr. Wolfgang Schad

Herunterladen

Autorenbild(er) in Druckqualität (300dpi)

Prof. Dr. Wolfgang Schad