Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
  • Christa Ludwig

Ein Lied für Daphnes Fohlen

Eine Geschichte um Alexander den Großen

Pan ruft! Der bocksfüßige griechische Gott konnte mit den Tönen seiner Flöte Wesen betören. mehr >>

ab 12 Jahren
Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

eBookAuch erhältlich in allen bekannten eBook-Shops
Bewertungen:
Kartoniert
1. Auflage 2017
ISBN 978-3-7725-2832-3
Verlag Freies Geistesleben
Zitat
Ein zartes und zartsinniges Buch, ein filigranes Erzählwerk mit einer Kindfrau als Hauptperson … Christa Ludwig schreibt, dass man nicht aufhören möchte zu lesen.
Volker Ladenthin, Bulletin Jugend & Literatur
Zitat
Christa Ludwig
Foto: privat
Christa Ludwig
1949 in Wolfhagen bei Kassel geboren, studierte Germanistik und Anglistik. Spätestens seit sie lesen kann, liebt sie Bücher, früh fing sie auch an, selbst zu schreiben. Seit 1989 erschienen von ihr Kinder- und Jugendbücher, u.a.

Pan ruft! Der bocksfüßige griechische Gott konnte mit den Tönen seiner Flöte Wesen betören. In Christa Ludwigs zauberhafter Geschichte ist es die kleine Hirtin Phoebe, die mit ihrer Flöte ein Fohlen zum Tanzen bringt. Und das ist nicht irgendeines: Es gehört dem Königssohn Alexander von Makedonien. Aber wird es Phoebe auch gelingen, Alexander in den Bann zu ziehen?

Ein Lied für Daphnes Fohlen
Eine Geschichte um Alexander den Großen
Christa Ludwig
Sonderausgabe anlässlich des Jubiläums "70 Jahre Freies Geistesleben", Umschlagillustration: Nadiia Zhebrakovska
1. Auflage 2017
Kartoniert
172 Seiten
ISBN 978-3-7725-2832-3
ab 12 Jahren
Verlag Freies Geistesleben
Auch als eBook erhältlich in allen bekannten eBook-Shops
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.