Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
  • Jean-Claude Lin

Heimkehren

Die Kunst des Haiku

An welcher Leine halten wir unsere Herzen, damit sie im Winde nicht stürzen? – Fremd fühlen wir uns im Leben, wenn die Teile, aus denen es besteht, auseinanderfallen oder gar nicht zusammengehörig erscheinen. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Gebunden
1. Auflage 2017
ISBN 978-3-7725-1710-5
Verlag Freies Geistesleben
Jean-Claude Lin
Foto: Wolfgang Schmidt
Jean-Claude Lin
Jean-Claude Lin, geboren 1955 in London, besuchte verschiedene Schulen, bevor er in die New School Kings Langley ging, eine der ersten Waldorfschulen in England. Er studierte Sinologie (chinesische Sprache,

An welcher Leine halten wir unsere Herzen, damit sie im Winde nicht stürzen? – Fremd fühlen wir uns im Leben, wenn die Teile, aus denen es besteht, auseinanderfallen oder gar nicht zusammengehörig erscheinen. Im Haiku nehmen wir das Leben wahr wie ein Heimkehren.

»Oh, the hollyhocks
leaning on the breeze, seeds ripe
I am home again

Wenn die Malve still
samenreich der Brise horcht
kehr ich heim zu mir«

Heimkehren
Die Kunst des Haiku
Jean-Claude Lin
1. Auflage 2017
Gebunden
109 Seiten
ISBN 978-3-7725-1710-5
Verlag Freies Geistesleben
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.