Hölderlins griechische Seele

Am 20. März 2020 jährt sich Friedrich Hölderlins Ge­burtstag zum 250. Mal. Aus diesem Anlass hat Michael Ladwein seinen Blick auf einen der wesentlichen Cha­rakterzüge des großen Dichters gerichtet: seine sehn­suchtsvolle Liebe zu Griechenland. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands 2 – 5 Tage. Aufgrund der aktuellen Situation kommt es derzeit leider zu Verzögerungen. In eiligen Fällen empfehlen wir Ihnen den Lieferservice des örtlichen Buchhandels.
eBookAuch erhältlich in allen bekannten eBook-Shops
Bewertungen:
112 Seiten
gebunden
1. Auflage 2020
ISBN 978-3-8251-5242-0

Verlag Urachhaus

Zitat
Zum 250. Geburtstag Hölderlins am 20. März 2020
Zitat
Michael Ladwein
Foto: privat
geboren 1949, ist Kunsthistoriker und Religionswissenschaftler.

Am 20. März 2020 jährt sich Friedrich Hölderlins Ge­burtstag zum 250. Mal. Aus diesem Anlass hat Michael Ladwein seinen Blick auf einen der wesentlichen Cha­rakterzüge des großen Dichters gerichtet: seine sehn­suchtsvolle Liebe zu Griechenland – das er nie bereist und doch immer bewohnt hat.

Hölderlin war ein Fremdling in seiner Zeit. Doch für seine heimatlose Seele war Griechenland mehr als nur ein Sehnsuchtsort. Die Intensität des Erlebens, mit der er antike Landschaften und die griechische Götterwelt literarisch durchstreift, lenkt den Blick auf die Bedingungen einer überzeitlichen Existenz des Dichters, der das Zusammentreffen mit Susette Gontard, seiner »Diotima«, als Wiederbegegnung beschreibt.

Hölderlins griechische Seele
Mit zahlreichen farbigen Abbildungen
1. Auflage 2020
gebunden
112 Seiten
ISBN 978-3-8251-5242-0
Verlag Urachhaus
Auch als eBook erhältlich in allen bekannten eBook-Shops

»Griechenland war meine erste Liebe« | Frühe Ahnungen | Die Idee der Wiederverkörperung | Der enge Bezug der Goethezeit zum antiken Griechentum | Hölderlin und Susette Gontard – Hyperion und Diotima | Hölderlins Traum von der wahren Heimat | Hölderlin und die griechische Götterwelt | Hölderlins Christussuche | Tragische Vollendung | Das »innere Griechenland« in der Dichtung von Friedrich Hölderlin (Textauszüge) | Anmerkungen | Literatur 

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.