Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
  • Wenzel M. Götte, Peter Loebell, Klaus-Michael Maurer

Entwicklungsaufgaben und Kompetenzen

Zum Bildungsplan der Waldorfschule

Vom Leben lernen könnenIn der Bildungsdiskussion der letzten Jahre spielt der Begriff Kompetenzen eine wichtige Rolle. Die alten Lehrpläne sollten entrümpelt werden und an die Stelle der inhaltlichen Vorgaben Bildungsstandards und Kompetenzen treten. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

eBookAuch erhältlich in allen bekannten eBook-Shops
Bewertungen:
Gebunden
2. Auflage 2016
ISBN 978-3-7725-2596-4
Verlag Freies Geistesleben
Wenzel M. Götte
Foto: privat
Wenzel M. Götte
Autor/in
geboren 1942 in Stuttgart, studierte Politikwissenschaft, Neuere Geschichte, Osteuropäische Geschichte und Slawistik in Tübingen, Berlin und Freiburg. Er war Klassenlehrer und Oberstufenlehrer an der Freien Waldorfschule Freiburg-St.

Peter Loebell
Autor/in
Prof. Dr. Peter Loebell, geboren 1955 Studium der Publizistik, Soziologie und Linguistik in Köln und Hamburg. Abschluss als Diplom-Soziologe. Tätigkeit in einem Forschungsprojekt, anschliessend  Ausbildung am Waldorflehrerseminar Stuttgart.

Klaus-Michael Maurer
Autor/in
Klaus-Michael Maurer, geboren 1957, absolvierte ein Studium der Geschichte und Anglistik in Münster und Osnabrück, das er mit dem 2. Staatsexemen für das Lehramt an Gymnasien abschloss.

Vom Leben lernen können

In der Bildungsdiskussion der letzten Jahre spielt der Begriff Kompetenzen eine wichtige Rolle. Die alten Lehrpläne sollten entrümpelt werden und an die Stelle der inhaltlichen Vorgaben Bildungsstandards und Kompetenzen treten. Auf dieser Grundlage erfolgten die Reformen in den Lehrplänen der Bundesländer. Auch in der Waldorfschulbewegung wurden bundesweit Kommissionen zur Ausarbeitung einer neuen Sicht des gesamten Waldorfbildungsplans eingerichtet. 

Der Lehrplan wurde unter der Fragestellung betrachtet: Welche Entwicklungsaufgaben stellen sich in welchem Alter für die Kinder und Jugendlichen? Und welche Kompetenzen müssen entwickelt werden, um diesen Aufgaben gerecht zu werden? Die Ergebnisse dieser Arbeit haben Wenzel M. Götte, Peter Loebell und Klaus-Michael Maurer gesichtet, geordnet und übersichtlich dargestellt. Damit können Waldorflehrer ihre Arbeit gezielter auf die altersgemäßen Unterrichts- und Entwicklungsaufgaben ausrichten und im erziehungswissenschaftlichen Diskurs sowie im Gespräch mit Kollegen und Behörden des staatlichen Schulwesens auf konkrete Argumente zurückgreifen.


Entwicklungsaufgaben und Kompetenzen
Zum Bildungsplan der Waldorfschule
Wenzel M. Götte , Peter Loebell , Klaus-Michael Maurer
Menschenkunde und Erziehung 96
2. Auflage 2016
Gebunden
439 Seiten
ISBN 978-3-7725-2596-4
Verlag Freies Geistesleben
Auch als eBook erhältlich in allen bekannten eBook-Shops

1. Klärung der Begriffe Kompetenzen und Kompetenzerwerb aus Sicht der Waldorfpädagogik (Methodenkompetenz, Fachkompetenz, Sozialkompetenz, Selbstkompetenz) | 2. Wie entstehen Kompetenzen? | 3. Entwicklungsaufgaben und Kompetenzen in den ersten acht Schuljahren – nach Klassen und Fachbereichen geordnet | 4. Entwicklungsaufgaben in der Pubertät | 5. Entwicklungsaufgaben und Kompetenzen in der Oberstufe.

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.