»Bodhisattva-Weg« und »Imitatio Christi« im Lebensgang Rudolf Steiners

Eine esoterisch-biografische Studie

Woher kam der buddhistische Einfluss im Werk Rudolf Steiners? Ist Steiner selbst den Weg eines Bodhisattva gegangen? Das sind nur zwei der zentralen Fragen, mit denen sich dieses Buch beschäftigt. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Achtung Lieferverzögerungen: Aufgrund der aktuellen Situation beträgt die reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands derzeit 4 – 7 Werktage. 

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro.

eBookAuch erhältlich in allen bekannten eBook-Shops
Bewertungen:
240 Seiten
Gebunden mit Schutzumschlag
1. Auflage 2020
ISBN 978-3-7725-2673-2

Verlag Freies Geistesleben

Jahrgang 1958, Studium der Philosophie, Ethnologie, Geschichte und Politologie. 17 Jahre Tätigkeit im Verlag Freies Geistesleben, zunächst als Lektor und dann als Verleger. Seit 2002 Leiter der Kulturagentur ›Von Mensch zu Mensch‹.

In seinem Hauptwerk zum anthroposophischen Schulungsweg, ›Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten?‹, hat Rudolf Steiner die Begegnung mit dem sogenannten »großen Hüter der Schwelle« beschrieben. Dabei geht es um eine Entscheidung, die der Geistesschüler, der auf der höchsten Stufe seiner Entwicklung angekommen ist, treffen muss: Wird er sich fernerhin nicht weiter inkarnieren, weil er das nicht mehr nötig hat, oder wird er sich unter Verzicht auf den eigenen Vorteil weiterhin inkarnieren, zugunsten der Weiterentwicklung aller anderen Menschen? 

Die oben gekennzeichnete Frage des »großen Hüters« wird im Buddhismus als die Bodhisattva-Frage bezeichnet. Woher rührte dieser buddhistische Einfluss im Werk Rudolf Steiners und wie hat sich diese Bodhisattva-Frage in der späteren Darstellung im Hauptwerk Rudolf Steiners, Die Geheimwissenschaft im Umriss, weiterentwickelt? Zunächst wird auch geklärt, was für ein Wesen dieser »große Hüter«  eigentlich ist und welche Bedeutung er für die Entwicklung des Menschen auf dem anthroposophischen Schulungsweg hat.

»Bodhisattva-Weg« und »Imitatio Christi« im Lebensgang Rudolf Steiners
Eine esoterisch-biografische Studie
1. Auflage 2020
Gebunden mit Schutzumschlag
240 Seiten
ISBN 978-3-7725-2673-2
Verlag Freies Geistesleben
Auch als eBook erhältlich in allen bekannten eBook-Shops

Prolog

Einführung

1. Vier Arten des Verständnisses eines Bodhisattva

2. Der Bodhisattva-Weg und das Bodhisattva-Ideal im Mahayana-Buddhismus

Der Bodhisattva-Weg in Die Stimme der Stille von H. P. Blavatsky

4. Der Bodhisattva-Weg und der »große Hüter der Schwelle« in Rudolf Steiners Wie erlangt man Erkenntnisse der  höheren Welten? – Novalis und die »Imitatio Christi« – Die Verbindung von Buddhismus und Christentum

5. Der »große Hüter der Schwelle« in Die Geheimwissenschaft im Umriss – Wie der Christus sich offenbart 

6 Spirituelle Ökonomie und »das Gestanden-Haben vor dem Mysterium von Golgatha« – Das Bodhisattva-Prinzip im Lichte der »Imitatio Christi«

7. Das Bodhisattva-Prinzip und der Ursprung des »sozialen Hauptgesetzes«

8. Der Bodhisattva-Weg und das Michael-Christus-Erleben – Anna Samwebers Frage nach dem Wesen der Individualität Rudolf Steiners

Nachwort – Das Bodhisattva-Prinzip in Zeiten des Klimawandels und der Corona-Krise

Anmerkungen

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.