Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Der Mensch zwischen Über- und Unternatur

Das Erwachen des Bewusstseins im Ätherischen und die Gefährdung der freien Kräfte

Wohin entwickelt sich das menschliche Bewusstsein?Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hat Rudolf Steiner auf zukünftige, gravierende Veränderungen des Bewusstseins der Menschheit hingewiesen und von einem Erwachen im Ätherischen gesprochen. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Gebunden
1. Auflage 2012
ISBN 978-3-7725-2484-4

Verlag Freies Geistesleben

Jahrgang 1958, Studium der Philosophie, Ethnologie, Geschichte und Politologie. 17 Jahre Tätigkeit im Verlag Freies Geistesleben, zunächst als Lektor und dann als Verleger. Seit 2002 Leiter der Kulturagentur ›Von Mensch zu Mensch‹.

Wohin entwickelt sich das menschliche Bewusstsein?

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hat Rudolf Steiner auf zukünftige, gravierende Veränderungen des Bewusstseins der Menschheit hingewiesen und von einem Erwachen im Ätherischen gesprochen. Zugleich aber machte er auf die ernsthafte Bedrohung einer solchen Bewusstseinsveränderung aufmerksam. Was meinte Rudolf Steiner mit diesem neuen Bewusstsein, und welche Bedrohungen hatte er im Blick? Diesen Fragen geht Andreas Neider in umfassender Weise nach.

Er erarbeitet zunächst ein grundlegendes Verständnis der Bewusstseinskräfte, ihrer Herkunft und ihrer Weiterentwicklung und zeigt, dass unsere Bewusstseinskräfte ihrer Natur nach verwandelte ätherische Lebenskräfte sind, die auch als freie Kräfte bezeichnet werden können. Davon ausgehend entwirft er auf Grundlage der Aussagen Steiners ein umfangreiches Bild der einer Entwicklung der freien Kräfte entgegenstehenden Bedrohung.

Neider führt zahlreiche Beispiele aus der Gegenwartskultur an und verschafft dem Leser dadurch ein grundlegend neues Verständnis für die Tendenzen unserer Zeit.

 
 
Der Mensch zwischen Über- und Unternatur
Das Erwachen des Bewusstseins im Ätherischen und die Gefährdung der freien Kräfte
1. Auflage 2012
Gebunden
357 Seiten
ISBN 978-3-7725-2484-4
Verlag Freies Geistesleben

I. Die ätherische Welt und das Leben des Ätherleibes im Leben und nach dem Tod:
Natur und Kultur – zum Verständnis der beiden Seiten des Ätherleibes
Unser ätherisches Ebenbild: der Doppelgänger
Der ätherische Charakter imaginativer Erfahrungen

II. Der Sturz der Geister der Finsternis und die Bedrohung des ätherischen Bewusstseins:
Ein Kampf in der geistigen Welt – der Beginn des Michael-Zeitalters
Die zweifache Wirksamkeit des Bösen seit der Mitte des 19. Jahrhunderts
Der spirituelle Materialismus des 19. Jahrhunderts

III. Die heutige Impfung gegen alles Spirituelle durch die Medienwelt:
Der zunehmende Einfluss der Medienwelt seit dem Ende des 20. Jahrhunderts
Fantasy – Kampf mit dem Drachen oder doch nur Flucht?
Romantic- und Urban-Fantasy – die geistige Welt wird verschleiert
Science Fiction – die moderne Form des spirituellen Materialismus
Reale Bilder des Ätherischen?
Avatar
Hayao Miyazaki und die Welt der japanischen Animé

IV. Der ahrimanische Doppelgänger und die digitalen Medien:
Die Notwendigkeit absterbender Kräfte und das dabei entstehende Geistbewusstsein
Der ahrimanische Doppelgänger und der mechanische Okkultismus

V. Die Belebung des Ätherleibes und das Schicksal der freien Kräfte:
Die Gestaltung der freien Kräfte vom Denken aus und ihre Bedrohung durch Ahriman
Die bewusste Schulung des ätherischen Bewusstseins – Katharsis und Erleuchtung
Die Imaginationsfähigkeit, die Engel und die Zukunft des Sozialen
 

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.