Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
  • Sergej O. Prokofieff

Die okkulte Bedeutung des Verzeihens

Es ist schwierig geworden, im 20. Jahrhunder von Verzeihen zu sprechen - gleichsam unmodern. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Gebunden
3., durchges. Ausgabe. Auflage 1991
ISBN 978-3-7725-1126-4
Verlag Freies Geistesleben
Zitat
Die Schrift von Prokofieff führt in feinsinniger Weise in eine grundlegende Menschheitsthematik ein, die aber insbesondere in unserer Zeit mit ihren zahllosen Gewalttätigkeiten, unerbittlichen Konfrontationen besondere Bedeutung erlangt. Das im Thema bereits aufklingende Wort von der , das heißt Bedeutung weist darauf hin, dass nahezu auf jeder Seite die Thematik so entwickelt wird, dass sie wichtige Einsichten der Anthroposophie mit einbezieht oder voraussetzt.
Stefan Leber in der Zeitschrift Die Drei
Zitat
Sergej O. Prokofieff
1954 - 2014Studium der Malerei und Kunstgeschichte an der Kunsthochschule in MoskauVortragsredner, Schriftsteller und im Vorstand der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft am Goetheanum in Dornach(29.07.

Es ist schwierig geworden, im 20. Jahrhunder von Verzeihen zu sprechen - gleichsam unmodern. Denn selbst, wo die Schuld klar erkennbar ist, wie kann heute noch verzeihen? Und was heißt das überhaupt noch, jemandem verzeihen?

Sergej Prokofieff, bekannt für seine in die Tiefen und Höhen gleichermaßen gehenden Studien zum Lebensgang und Lebenswerk Rudolf Steiners, wendet sich in seinem Buch einem der zentralen Motive christlicher Moralität und Spiritualität zu: welche Bedeutung hat das Verzeihen im Leben des Menschen?

Ausgehend von dem weltberühmten Beispiel, das Simon Wiesenthal in seiner Erzählung von Schuld und Vergebung, Die Sonnenblume, gegeben hat, schildert Sergej Prokofieff vier Entwicklungsstufen des Verzeihens. Sie führen zu einer immer intimeren Beziehung zum Wirken des Christus unter den Menschen.

Die okkulte Bedeutung des Verzeihens
Sergej O. Prokofieff
3., durchges. Ausgabe. Auflage 1991
Gebunden
224 Seiten
ISBN 978-3-7725-1126-4
Verlag Freies Geistesleben
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.