Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Dann brauchst Du einen Freund

Erlebnisse und Einsichten aus der Sozialtherapie

In einem religiösen Gespäch in Lautenbach wurde einmal die Frage aufgeworfen: »Die Leute sagen, wir sind behindert. Sind wir denn nicht Menschen?« mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Gebunden mit Schutzumschlag
1. Auflage 2012
ISBN 978-3-7725-2369-4

Verlag Freies Geistesleben

geb. 1927 in Bonn. Mit 15 Jahren zog er als Soldat in den Krieg, wurde verwundet und geriet in Kriegsgefangenschaft. Nach dem Krieg und dem nachgeholten Abitur studierte er Bildhauerei. 1963 war er Werklehrer an der Waldorfschule Krefeld,

In einem religiösen Gespäch in Lautenbach wurde einmal die Frage aufgeworfen: »Die Leute sagen, wir sind behindert. Sind wir denn nicht Menschen?«

Der Begleiter richtete die Frage an alle am Gespräch Beteiligten. »Seid ihr Menschen?«

Die Frage wurde überzeugt bejaht.

»Wenn ihr das wisst. Woher kommt das Wissen? Woher wisst ihr das?«
Zunächst waren die Gefragten überfordert. Der Begleiter riet, die Frage bis zur nächsten Woche zurück zu stellen. Nun kamen Antworten:
»Ich weiß das, weil wir so viel Schönes machen in den Werkstätten.
Ich weiß das, weil wir uns helfen.
Ich weiß das, weil ich denken kann.
Ich weiß das, weil ich gerne etwas schenke.«
Dann sprach ein Mann, der als sozial unverträglich gegolten hatte. Er sagte: »Ich weiß das, weil ich behindert bin.« Welch eine Antwort! Zum einen von einem Menschen, der als betroffen gilt. Dann aber denkend völlig zu Recht erfasst: An der Behinderung erkenne ich mein Menschsein. Rudolf Steiner hätte gejubelt!
Und schließlich eine Frau: »Ich weiß das, weil ich dich lieb habe.«

 

 

Dann brauchst Du einen Freund
Erlebnisse und Einsichten aus der Sozialtherapie
mit zahlreichen Schwarzweissfotos
1. Auflage 2012
Gebunden mit Schutzumschlag
355 Seiten
ISBN 978-3-7725-2369-4
Verlag Freies Geistesleben

- Der Weg in die Sozialtherapie
- Der Weg nach innen
- Die Menschenkunde
- Der Weg in die Gemeinschaft
- Der Weg nach außen
- Die sakramentale Seite des Berufs

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.