Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Heinrich von Kleist

»Wer wollte auf dieser Welt glücklich sein?«

Zum 200. Gedenktag des Todes von Heinrich von Kleist erscheint Heinz Demischs intensive Betrachtung von Motiven aus dem kurzen Leben des Dichters. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Vom 1.12.19 bis 18.12.19 für Bestellungen in unserem Online-Shop portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Lieferzeit innerhalb Deutschlands 2-5 Tage
184 Seiten
Gebunden
1. Auflage 2011
ISBN 978-3-7725-1811-9

Verlag Freies Geistesleben

Autor/in
1913 – 2000 studierte freie Malerei und Kunstgeschichte Während des NS-Regimes erhielt er Mal- und Ausstellungsverbot, wurde zum Mililtär eingezogen und geriet in russische Kriegsgefangenschaft, aus der er schließlich schwer krank zurückkehrte.

Ernst-Christian Demisch
Herausgeber/in
geboren 1948 in Berlin Nach der Waldorfschulzeit in Berlin und Frankfurt/Main studierte er Geschichte, Geographie und Politik in Tübingen.

Zum 200. Gedenktag des Todes von Heinrich von Kleist erscheint Heinz Demischs intensive Betrachtung von Motiven aus dem kurzen Leben des Dichters. Das schon 1964 bei seiner Erstauflage hochgeschätzte Buch vereinigt die Aspekte des bewussten Ringens von Kleist – zu einer vollen Identität mit der eigenen Lebensaufgabe zu gelangen – mit vielen mythologischen Bezügen aus der Kulturgeschichte zu einem den Leser in seinen Bann ziehenden Entwicklungsgang.

Immer wieder wird der Leser auf bekannte Zusammenhänge aufmerksam gemacht, die aber Heinz Demisch in einfühlsamer Weise in einen Rahmen stellt, der so in den modernen Biografien nicht zu finden ist.



Heinrich von Kleist
»Wer wollte auf dieser Welt glücklich sein?«
Herausgegeben von Ernst-Christian Demisch
Mit einem Nachwort von Christl Kiewitz
1. Auflage 2011
Gebunden
184 Seiten
ISBN 978-3-7725-1811-9
Verlag Freies Geistesleben

Die heiligen Gesetze der Vernunft
Was ist Wahrheit?
Mein Gemüt – mein Schicksal
An der Bewusstseinsschwelle
Die Penthesilea als Zukunftsvision
Im Kraftfeld von zwei Epochen
Die Marquise von O.
Kleists spiritueller Monismus
Michael Kohlhaas
Gegen Napoleon
Der Lorbeerkranz
Das Kranz-Motiv und der Prinz von Homburg
Der Tod am Wannsee
Tragik und Zukunftsgewissheit
Wissenschaft, entschöpft dem Himmelsbronnen
Nachwort von Christl Kiewitz: Wer wollte auf dieser Welt glücklich sein?

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.