Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Der verzauberte Eber

Ein rumänisches Märchen nach Ispirescu

Es war einmal wie keinmal, da hatte ein Kaiser drei liebliche Töchter, und er hütete sie wie das Licht seiner Augen. Aber eines Tages musste er sie verlassen, weil das Heer der Feinde über die Grenze seines Reiches drängte. mehr >>

ab 7 Jahren
Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

30 Seiten
Gebunden
1. Auflage 1986
ISBN 978-3-7725-0870-7

Verlag Freies Geistesleben

Christiane Lesch
Foto: privat
Christiane Lesch
Christiane Lesch, 1940 in Kiel geboren, besuchte die Fachschule für angewandte Grafik in Nürnberg und ist seit 1975 als freischaffende Grafikerin und Buchillustratorin tätig.

Es war einmal wie keinmal, da hatte ein Kaiser drei liebliche Töchter, und er hütete sie wie das Licht seiner Augen. Aber eines Tages musste er sie verlassen, weil das Heer der Feinde über die Grenze seines Reiches drängte. »Lebt wohl, meine Herzblätter«, sagte er beim Abschied, »ich eile, das Heer der Feinde zurückzuschlagen. Führt euch gut auf, wenn ich fort bin, und sorgt für die häuslichen Geschäfte. Hier habt ihr die Schlüssel. Ihr dürft überall frei herumgehen, nur in das letzte Zimmer im hintersten Flügel des Schlosses sollt ihr nicht schauen, denn es wäre nicht gut für euch«.

»Sei ruhig, lieber Vater«, riefen alle drei, »sind wir schon jemals hinausgetreten aus dem Bann deines Wortes«? Da küsste er sie zum Abschied und ritt davon. . . . 

Der verzauberte Eber
Ein rumänisches Märchen nach Ispirescu
Illustriert von Christiane Lesch
1. Auflage 1986
Gebunden
30 Seiten
ISBN 978-3-7725-0870-7
ab 7 Jahren
Verlag Freies Geistesleben
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.