Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
NEU
  • Joost Swarte

Dann kam de Stijl

Zu Besuch im Atelier

Anfang des letzten Jahrhunderts veränderte sich die Welt und wurde in raschem Tempo »modern«. Die Künstler wollten natürlich auch verändern, wollten sich und die Kunst erneuern und sie mit dem alltäglichen Leben der Menschen verbinden. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

gebunden
1. Auflage 2018
ISBN 978-3-7725-2717-3
Verlag Freies Geistesleben
Zitat
Wie baut man ein Haus oder einen Schrank oder ein Auto? – Ein Klotz ist ein Klotz. Man setze ein Dreieck darauf und man hat ein Haus. Man schiebe Kreise darunter und es ist ein Auto. Einfache Mittel bringen die Fantasie zum Leben.
Ko Verzuu, Designer
Zitat
Media
Joost Swarte
Foto: Anouk-Studio
Joost Swarte
Autor/in
1947 im niederländischen Heemstede geboren, studierte Industriedesign an der Universität Eindhoven und begann Ende der 60er Jahre Comics zu zeichnen, in denen er amerikanische Underground-Comics, europäische Kunstrichtungen wie Bauhaus,

Rolf Erdorf
Übersetzer/in
Rolf Erdorf, geboren 1956, studierte Romanistik, Germanistik und Niederländische Philologie und arbeitete im Anschluss einige Jahre als freier Journalist für den niederländischen Rundfunk.

Anfang des letzten Jahrhunderts veränderte sich die Welt und wurde in raschem Tempo »modern«. Die Künstler wollten natürlich auch verändern, wollten sich und die Kunst erneuern und sie mit dem alltäglichen Leben der Menschen verbinden. Gemälde, Bauten, Spielzeug und Möbel sollten mit einfachen Mitteln gestaltet werden: rechtwinklige Flächen, gerade Linien, die Grundfarben Rot, Blau und Gelb, etwas Schwarz und Weiß, hier und da Grau – mehr nicht. Aber auch nicht weniger. Ihre Ideen kamen in einer Zeitschrift zusammen, die sie De Stijl (Der Stil) nannten. De Stijl wollte eine neue Kunst für eine neue Welt und diese ist auch hundert Jahre später noch wegweisend.

Joost Swarte, selbst ein gefeierter Illustrator und Comiczeichner, hat zehn Künstler von De Stijl in Wort und Bild porträtiert und lässt eine seiner bekanntesten Figuren ihre Ateliers besuchen und hintergründige Fragen stellen. Kurz und prägnant beschrieben und vor allem brillant illustriert lernt man dabei jene Künstler kennen, deren Arbeiten für die Moderne bahnbrechend waren.

Dann kam de Stijl
Zu Besuch im Atelier
Joost Swarte
Übersetzt von Rolf Erdorf
1. Auflage 2018
gebunden
32 Seiten
Format: 28.6 x 26.6 cm
ISBN 978-3-7725-2717-3
Verlag Freies Geistesleben
Original Titel: En toen de Stijl – op bezoek in het atelier
Original Verlag: Uitgeverij Leopold, Amsterdam
Original Sprache: Niederländisch
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.