Die letzten Tage Jesu

und das Geheimnis des Abendmahls

Dieses Buch birgt Sprengstoff in sich. Es ist so spannend wie ein Krimi und zugleich so exakt, wie Wissenschaft nur sein kann. Jahrhundertelang glaubten wir, genau zu wissen,was in der Karwoche geschah und wann es geschah. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands 2 – 5 Tage. Aufgrund der aktuellen Situation kommt es derzeit leider zu Verzögerungen. In eiligen Fällen empfehlen wir Ihnen den Lieferservice des örtlichen Buchhandels.
Bewertungen:
331 Seiten
Gebunden
1. Auflage 2012
ISBN 978-3-8251-7787-4

Verlag Urachhaus

Zitat
Die vorgetragene Argumentation ist in sich so logisch, dass auch Nicht-Fachleute in der Lage sein werden, ihr mühelos zu folgen.
Owen Gingerich, Professor Emeritus of Astronomy and History of Science, Harvard University
Es brauchte also einen Physiker, um das herauszufinden: Jesus lud schon am Mittwoch zum letzten Abendmahl. Es könnte sein, dass Gottes Sohn eine eigene Zeitrechnung hatte. Das wäre schon ziemlich funky. Und total revolutionär.
Martin Zips, Süddeutsche Zeitung
Zitat
geboren 1941 Professor für Metallurgie und Materialwissenschaften an der Universität Cambridge Mitglied der John Templeton Foundation (Gemeinnützige philanthropische Organisation,

Dieses Buch birgt Sprengstoff in sich. Es ist so spannend wie ein Krimi und zugleich so exakt, wie Wissenschaft nur sein kann. Jahrhundertelang glaubten wir, genau zu wissen, was in der Karwoche geschah und wann es geschah. Doch auf welchen Kalendern fußten die Darstellungen der Evangelisten? Kennen wir wirklich das genaue Datum der Kreuzigung Jesu? An welchem Tag fand das Letzte Abendmahl statt? 

Humphreys’ faszinierende Synopse so unterschiedlicher Quellen wie die Schriftrollen vom Toten Meer, ägyptische Texte und astronomische Berechnungen führt dazu, dass sich die vermeintlichen Widersprüche der vier Evangelien wie Schnee in der Sonne auflösen und die wahren Abläufe der letzten Tage Jesu sichtbar werden. Die wohl überraschendsten und brisantesten Ergebnisse: das Abendmahl fiel auf Mittwoch, den 1. April 33, somit fand der Tod Jesu am Freitag, dem 3. April 33 um 3 Uhr nachmittags statt – genau zu der Stunde, als die Juden das rituelle Passahlamm schlachteten.

Die letzten Tage Jesu
und das Geheimnis des Abendmahls
mit Diagrammen und Schwarzweißabbildungen
1. Auflage 2012
Gebunden
331 Seiten
ISBN 978-3-8251-7787-4
Verlag Urachhaus
Original Titel: The Mystery of the Last Supper. Reconstructing the Final Days of Jesus
Original Verlag: Cambridge University Press
Original Sprache: Englisch
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.