Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Mit den Toten leben

Wie wir die lebendige Beziehung zu den Verstorbenen pflegen können

Der erfahrene Seelsorger Arie Boogert zeigt, welche Wege zur Pflege einer inneren Beziehung mit den Verstorbenen aus der christlichen Tradition einerseits und aus einem zeitgemäßen religiösen Leben heraus heute gegangen werden können. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands 2 – 5 Tage. Aufgrund der aktuellen Situation kommt es derzeit leider zu Verzögerungen. In eiligen Fällen empfehlen wir Ihnen den Lieferservice des örtlichen Buchhandels.
140 Seiten
Kartoniert
2. Auflage 2019
ISBN 978-3-8251-7660-0

Verlag Urachhaus

Arie Boogert
Foto: Lifestyle Photography
Autor/in
1933 - 2013 Arie Boogert war Priester der Christengemeinschaft. Er war lange Jahre in Gemeinden in den Niederlanden, Australien und den USA tätig. Seine Bücher, die sich mit Sterben,

Frank Berger
Übersetzer/in
geboren 1955 in Stuttgart studierte Kirchenmusik und Musikpädagogik in Utrecht (NL) Er lebte einige Jahre als Kirchenmusiker,

Der erfahrene Seelsorger Arie Boogert zeigt, welche Wege zur Pflege einer inneren Beziehung mit den Verstorbenen aus der christlichen Tradition einerseits und aus einem zeitgemäßen religiösen Leben heraus heute gegangen werden können. Das Buch enthält neben vielen erhellenden Zeugnissen bekannter Zeitgenossen konkrete Übungen, Gebete und Meditationen, die uns helfen können, eine dauerhafte und bewusste Verbindung zu denen aufzubauen, die uns noch immer nah sind.

... Jeder muss selbst entscheiden, ob für ihn mit den Worten Staub bist du, und zu Staub wirst du wieder werden die letzte Wahrheit über den Menschen nach Körper, Seele und Geist ausgesprochen ist. Wer zu dieser Hypothese nein sagt, dem steht nichts mehr im Wege, um aus dem Bewusstsein, aus dem Geist heraus, eine Brücke zu errichten zu den Verstorbenen, mit denen wir die geistige Dimension unseres Daseins teilen. Dann bleibt nur die Frage: Wie erreichen wir sie in dieser Welt? ...

Mit den Toten leben
Wie wir die lebendige Beziehung zu den Verstorbenen pflegen können
Übersetzt von Frank Berger
2. Auflage 2019
Kartoniert
140 Seiten
ISBN 978-3-8251-7660-0
Verlag Urachhaus

Die Lebenden und die Toten | Wege zur Begegnung: die Schwellenmomente nutzen | Berührungsflächen | Der Weg nach innen | Dankbarkeit und Verwunderung als Brücke | Beweglich

 

werden | Das Vaterunser als Fürbitte | Die Verbindung pflegen | Grenzphänomene und Illusionen | Anhang: Sprüche und Gebete

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.