Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Von der Zeichensprache des kleinen Kindes

Spuren der Menschwerdung - mit menschenkundlichen Anmerkungen von Wolfgang Schad

... Das Verständnis für die Stufen der Kultur und der Bewusstseinsentwicklung der Menschheit wird erweitert, wenn man sie im Zusammenhang mit den kindlichen Schaffensepochen sieht. In seiner Zeichnung schildert uns das Kind unterschiedliche mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

96 Seiten
Gebunden
6., Neuausgabe. Auflage 2007
ISBN 978-3-7725-2134-8

Verlag Freies Geistesleben

Zitat
Dieses Buch macht die Entwicklung des Kindes faszinierend anschaulich.
Erziehungskunst
Zitat

... »Das Verständnis für die Stufen der Kultur und der Bewusstseinsentwicklung der Menschheit wird erweitert, wenn man sie im Zusammenhang mit den kindlichen Schaffensepochen sieht. In seiner Zeichnung schildert uns das Kind unterschiedliche Bewusstseinszustände, die denen der menschheitlichen Kulturepochen parallel sind«...
Michaela Strauss

Michaela Strauss zeigt, wie man Kinderzeichnungen neu lesen und verstehen lernen kann. Wer ihren Gesetzmäßigkeiten nachgeht, kann über das Kind und seine Entwicklung viel erfahren. Anhand vieler Zeichnungen macht die Autorin deutlich, wie sich in ihnen körperlich-seelische Prozesse und typische Bewusstseinsstufen widerspiegeln.

Oft landen die Kritzeleien unserer Kleinen unbesehen im Papierkorb. Dabei sind sie viel mehr als nicht gelungene zeichnerische Versuche. Sie enthalten wichtige Aussagen der Kinder über sich selbst.
Kinderzeichnungen sind faszinierend: Sie sind ein Ausdrucksmittel, über das sich das Kind seiner Umgebung mitteilen kann. Die Zeichnung des Vorschulkindes ist gewissermaßen ein autobiografisches Dokument seiner Entwicklung. Dies wird in der Darstellung von Michaela Strauss eindrucksvoll sichtbar.

An vielen Beispielen erläutert sie innere Gesetzmäßigkeiten der Zeichnungen – Gesetzmäßigkeiten, die sich in allen Kulturen der Welt wieder finden lassen. Von ersten Wirbeln und pendelnden Kritzelbahnen bis zu den detailreichen Bildern von Häusern und Menschen geht die Entwicklung, und die Zeichnungen sind Ausdruck der dabei ablaufenden körperlich- seelischen Vorgänge. Das Kind zeigt hier vor allem seine Befindlichkeit im und am Körper. Unter diesen Gesichtspunkten erschließen sich viele Kinderzeichnungen ganz neu; sie ermöglichen zugleich ein tieferes Verständnis für das Kind und seine Entwicklung.


Von der Zeichensprache des kleinen Kindes
Spuren der Menschwerdung - mit menschenkundlichen Anmerkungen von Wolfgang Schad
durchgehend farbig, mit menschenkundlichen Anmerkungen von Wolfgang Schad
Menschenkunde und Erziehung 34
6., Neuausgabe. Auflage 2007
Gebunden
96 Seiten
ISBN 978-3-7725-2134-8
Verlag Freies Geistesleben

- Kräfte im frühkindlichen Zeichnen
- Linie und Bewegung:
- Bauelemente der frühkindlichen Zeichnung.
- Das Menschenbild und das Bild des Baumes.
- Der Mensch und das Haus. Kopffüßler – Kopfgliedler
- Von der Linie zur Fläche: Farbe als Mittel des seelischen Ausdrucks
- Vom Zeichen zum Abbild: Gegenständlich-illustrative Kompositionen
- Menschenkundliche Anmerkungen

Noch kein Inhaltsverzeichnis vorhanden.

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.