• Carolyn Jourdan

Das Herz am rechten Fleck

Eine Lebenswende

Nur für ein paar Tage will Carolyn in der Landarztpraxis ihres Vaters aushelfen. Doch die Begegnung mit den Menschen dieser ihr von Kind auf vertrauten Gegend ergreift sie so tief, dass sie ihrem Leben eine neue Wendung gibt. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Gebunden mit Schutzumschlag
1. Auflage 2008
ISBN 978-3-7725-1955-0
Verlag Freies Geistesleben
Zitat
Mit verschwenderischer Liebe, aufrichtigem Respekt und überwältigendem Humor zeichnet Carolyn Jourdan das Porträt einer armen, aber menschlich reichen Landgemeinde in Tennessee.
Booklist
Carolyn Jourdan ist erfolgreiche Anwältin und als Beraterin für Nuklearfragen im Senat in Washington tätig, als sie eines Tages der Anruf ihres Vaters erreicht mit der Hiobsbotschaft, die Mutter liege auf der Intensivstation – wahrscheinlich Herzinfarkt. Carolyn zögert nicht. Sie fährt nach Hause ins Bergland von Tennessee und springt – wie sie meint, für absehbare Zeit – als Sprechstundenhilfe in der Landarztpraxis ihres Vaters ein, bis ihre Mutter die Arbeit wieder übernehmen kann. Da sind ganz andere Fähigkeiten von ihr gefragt: Geistesgegenwart, Fassung-Bewahren angesichts schlimmster Wunden, Verständnis und Geduld für andere. Und das alles fraglos, jederzeit und oft ohne Bezahlung. Während sie noch Fehler macht und manchmal an den Rand ihrer Geduld gerät, wachsen ihr die Menschen ans Herz. Sie begreift: Das ist es, für andere leben. Aber wo gehört sie hin? Ein aufregender, schöner Lebensbericht, wechselnd zwischen heiter und herzzerreißend.
Publishers Weekly
Zitat
Carolyn Jourdan
früher Rechtsberaterin im Senat in Washington, ist auch eine preisgekrönte Dokumentarfilmerin.

Nur für ein paar Tage will Carolyn in der Landarztpraxis ihres Vaters aushelfen. Doch die Begegnung mit den Menschen dieser ihr von Kind auf vertrauten Gegend ergreift sie so tief, dass sie ihrem Leben eine neue Wendung gibt.

»Oh Gott, was mache ich bloß hier?«
»Das hab’ ich mich auch schon gefragt,« sagte Jacob. »Warum hilfst du ihnen nicht einfach, eine Aushilfe einzustellen, und kommst zurück? Bist du auf einem Erlösungstrip?« »Nein, sagte ich. Es ist mehr dran … Ich kann hier nicht einfach weggehen. Ich habe Verpflichtungen, Veantwortung – Daddy, Momma und all diesen Menschen gegenüber. Ich möchte ja zurückkommen, glaub mir. Aber dieser Ort hat etwas und die Arbeit, die ich hier mache. Ich weiß auch nicht … Hier habe ich manchmal das Gefühl, dass ich Menschen wirklich helfe. Richtigen Menschen. Es ist mehr als eine Idee. Viel kann ich Ihnen nicht helfen. Es ist nichts Glanzvolles, das weiß ich, aber manchmal denke ich, dass ich mehr Gutes tue, wenn ich Körperflüssigkeiten aufwische und das freundliche Gesicht in der Anmeldung bin, als früher bei meiner Arbeit für den Senat.«

»Ich glaube, ich habe meinen Schwerpunkt von meiner Innenseite irgendwo nach außen verlegt. Ich habe mich selbst von meiner Lieblingsposition als Zentrum des Universums wegbewegt und beschlossen, für eine Weile am Rande herumzuhängen.«
Carolyn Jourdan

In der Ausgabe Januar 2009 des Lebensmagazins a tempo finden Sie einen

 

Das Herz am rechten Fleck
Eine Lebenswende
Carolyn Jourdan
1. Auflage 2008
Gebunden mit Schutzumschlag
319 Seiten
ISBN 978-3-7725-1955-0
Verlag Freies Geistesleben
Original Titel: Heart in the Right Place
Original Verlag: Algonquin Books, Chapel Hill
Original Sprache: Englisch
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.