Das hier ist kein Tagebuch

Beschreibung

 Auch als eBook erhältlich
in allen bekannten eBook-Shops.

Er tut es widerwillig, aber doch. Tag für Tag zeichnet Boudewijn auf, was mit ihm los (bzw. nicht los) ist, was er fühlt (oder nicht fühlen kann), weil seine Mutter sich umgebracht hat. Schreibend, denkend und erinnernd löst er sich allmählich aus der Starre einer tiefen Depression. Und die Wut auf diese dumme egoistische Kuh weicht echter Trauer.

Der Kurzschluss in Boudewijns Kopf kommt verspätet – Jahre nach dem Tag des großen Schocks. Was soll das bringen, wenn er auf Anordnung seines Vaters jetzt jeden Abend das schmerzvolle Lied der Maria über die Kreuzigung Jesu, das Stabat Mater, hört und Tagebuch führt?  

Zum Vorschein bringt es etwas, das zu lesen echt wehtut, weil Erna Sassen so punktgenau den Ton trifft. Dabei bleibt dieses Tagebuch eines Sechzehnjährigen dank gekonnter Dramaturgie nicht nur bleischwer. Und neben den fürchterlichen werden auch schöne Ereignisse geschildert.

 

In Das hier ist kein Tagebuch kommt Sassens leichtfüßiger Stil bei der Darstellung einer Depression zu voller Blüte. Die stark aufgetragene Scherzhaftigkeit lässt jetzt als rabenschwarzer Humor schwere Themen wie Selbstmord, Trauer und Todesangst erträglich werden. (Karel Berkhout, NRC Handelsblad)

 

 

LESEPROBE:


(19.06.2015)

Produktinformation

ISBN-13: 
978-3-7725-2861-3
Erscheinungsjahr: 
2015
Auflage: 
1
Extras: 
übersetzt von Rolf Erdorf
Einband: 
Gebunden
Seiten: 
183
Altersstufe: 
ab 14 Jahren
Original Titel: 
Dit is geen dagboek
Original Verlag: 
Uitgeverij Leopold, Amsterdam
Original Sprache: 
Niederländisch

Inhaltsverzeichnis

Noch kein Inhaltsverzeichnis verfügbar.

Das hier ist kein Tagebuch
€17,90

Bewertung

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
 

Cover Download

Cover-Bild(er) in Druckqualität (300dpi) herunterladen:

Das hier ist kein Tagebuch