Autoren

Götz W. Werner

geboren 5. Februar 1944 in Heidelberg als fünftes Kind einer Drogistenfamilie in dritter Generation

  • Gründer und Aufsichtsratsmitglied des Unternehmens
    dm-drogerie markt
  • 35 Jahre Geschäftsführer von dm
  • 2003 - 2010 Leitung des Interfakultativen Institutes für Entrepreneurship am Karlsruher Institut für Technologie
  • Gründer der Initiative Unternimm die Zukunft
  • Präsident des EHI Retail Institute e. V. (EHI)
  • Aufsichtsratsmitglied der GLS Gemeinschaftsbank
  • zahlreiche Auszeichnungen, u.a.:
    2003 Fairness-Ehrenpreis der Fairness-Stiftung
    2004 Innovationspreis Ausbildung der IHK Stuttgart
    2004 Bundesverdienstkreuz am Bande
    2008 Bundesverdienstkreuz I. Klasse
    2005 ManagerAward des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU)
    2008 Entrepreneur des Jahres in der Kategorie Handel
    2010 Deutscher Handelspreis in der Kategorie Lifetime Award
    2012 Aufnahme in die Hall of Fame des Manager Magazins

Werner sollte ursprünglich die elterliche Drogerie weiterführen, doch sein Vater kündigte ihm. Auch die Führung der Großdrogerie, bei der er später arbeitete, glaubte nicht an seine Ideen. Zorn und Wut trieben ihn mit 29 Jahren, den ersten dm-Markt zu eröffnen. Es ist der Beginn einer Erfolgsgeschichte. Erfolg und Aufmerksamkeit verdankte Werner seinen zukunftsweisenden Ideen. Zunächst als Enfant terrible der Branche belächelt, dann als Querdenker akzeptiert, wurde er schließllich als Vordenker bezeichnet. Seine Anteile am Unternehmen brachte er in eine gemeinnützige Stiftung ein.

Werner war ein bekennender Anthroposoph und richtete seine Unternehmensphilosophie nach den Prinzipien von Persönlichkeitsentwicklung, Vertrauen und Kreativität aus.

Seit 2005 setzte sich Götz Werner öffentlich für ein bedingungsloses Grundeinkommen in Deutschland ein. Die Anfänge seiner Ideen reichen bis ins Jahr 1982 zurück, als die Arbeitslosenzahl in Deutschland einen bis dahin einmaligen Höchststand erreichte.

Götz Werner war in zweiter Ehe verheiratet und hatte sieben Kinder. Er starb am 8. Februar 2022.


Bücher von Götz W. Werner