Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
  • Kate Milford
  • Illustriert von Jaime Zollars

Greenglass House

Greenglass House ist nicht irgendein Gasthaus. Es hat im Laufe der Jahre viele Schmuggler beherbergt und ist nur per Standseilbahn zu erreichen. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Bewertungen:
eBookAuch erhältlich in allen bekannten eBook-Shops
Gebunden mit Schutzumschlag
1. Auflage 2016
ISBN 978-3-7725-2780-7
Verlag Freies Geistesleben
Kate Milford
Autor/in
geboren in Annapolis, MarylandSie hat für die Bühne und das Fernsehen geschrieben, bevor sie ihren ersten Roman The Boneshaker veröffentlichte, der sie als Jugendbuchautorin schlagartig bekannt machte.Kate Milford lebt in Brooklyn, New York.(20.01.

Jaime Zollars
Illustrator/in

Alexandra Ernst
Foto: privat
Alexandra Ernst
Übersetzer/in
Alexandra Ernst, geboren 1965 in Wiesbaden, studierte Literaturwissenschaft und war als Presse- und Werbeleiterin in einem Verlag tätig. Seit 2000 arbeitet sie als Übersetzerin von historischen Romanen, Fantasy und Jugendliteratur. Hierfür wurde sie u.

Sechs seltsame Gäste

Greenglass House
ist nicht irgendein Gasthaus. Es hat im Laufe der Jahre viele Schmuggler beherbergt und ist nur per Standseilbahn zu erreichen. Warum kommen dort mitten im tiefsten Winter lauter seltsame Gäste an? Milo, der chinesische Adoptivsohn der Pines, die das Gasthaus führen, glaubt nicht an einen Zufall – wer könnte das auch bei so vielen rätselhaften Diebstählen?

So beginnt er seine Detektivarbeit … Zusammen mit Meddy, der Tochter der Köchin, entschlüsselt Milo die Hinweise und löst beharrlich die Fäden des sich verdichtenden Gewebes von Geheimnissen. Wenn es ihnen gelingt, die Wahrheit über Greenglass House aufzudecken, erfahren sie vielleicht auch etwas über sich selbst.

So vielen originellen, mysteriösen Personen wie hier begegnet man selten in einem Buch. Kate Milford wurde für Greenglass House mit dem renommierten Edgar Allan Poe-Preis 2015 in der Kategorie Kinderbuch ausgezeichnet.


Greenglass House
Kate Milford
Illustriert von Jaime Zollars
Übersetzt von Alexandra Ernst
1. Auflage 2016
Gebunden mit Schutzumschlag
447 Seiten
ISBN 978-3-7725-2780-7
ab 11 Jahren
Verlag Freies Geistesleben
Auch als eBook erhältlich in allen bekannten eBook-Shops
Original Titel: Greenglass House
Original Verlag: Houghton Mifflin Harcourt Publishing Company, Boston
Original Sprache: Englisch

schrieb am
GEHEIMNISVOLLER WINTER
Milo betreibt mit seinen Eltern das alte Schmuggler-Hotel "Greenglass House". Die Winterferien beginnen und Milo freut sich, endlich mal mit seinen Eltern allein zu sein. Denn um diese Jahreszeit erwarten sie normalerweise keine Gäste. Doch gerade als er seine letzte Mathehausaufgabe vor den Ferien gelöst hat, klingelt die Glocke vom Whilforber Wirbelwind – das ist das Fahrzeug, mit dem Gäste den kleinen Hügel hinauffahren, auf dem das Hotel steht. Hinein kommt ein Mann mit lila-orange-gestreiften Socken, der behauptet, Mr. Vinge zu heißen! Milo fällt fast aus allen Wolken. Und es bleibt nicht nur bei Mr. Vinge – in diesen Ferien begrüßt die Familie noch viele weitere, unerwartete Besucher! Milo tut sich mit der Tochter der Köchin zusammen und geht dem Geheimnis auf die Spur…

Mir gefällt das Buch sehr gut, weil es nicht nur super spannend geschrieben ist, sondern weil es auch viele „Überraschungsmomente“ gibt, also Situationen, mit denen ich überhaupt nicht gerechnet hab. Außerdem konnte ich mich auch sehr gut in Milo hineinversetzen und mir vorstellen, wie es ihm geht.