Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Das Baptisterium von Florenz

Die Darstellung der Engelhierarchien in den Kuppelmosaiken

Am Anfang steht eine tiefe Betroffenheit besonderer Art, die sich aus dem Erleben – insbesondere der goldschimmernden Engelhierarchien des Kuppelmosaiks – ergab: Olaf Oltmann geht der Frage nach, welche geistigen Überlegungen hinter dem Bildprogramm des mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

269 Seiten
Gebunden mit Schutzumschlag
1. Auflage 2015
ISBN 978-3-7725-2730-2

Verlag Freies Geistesleben

Media
geboren 1942 in Bensberg bei Köln, studierte Biologie, Chemie und Medizin. An seine Promotion in Botanik, schloss sich eine vierjährige wissenschaftliche Assistenz am Botanischen Institut der Universität Kiel an.

Am Anfang steht eine tiefe Betroffenheit besonderer Art, die sich aus dem Erleben – insbesondere der goldschimmernden Engelhierarchien des Kuppelmosaiks – ergab: Olaf Oltmann geht der Frage nach, welche geistigen Überlegungen hinter dem Bildprogramm des Kuppelmosaiks stecken. Zum einen zeigt er die Verbindung zwischen den Engelhierarchien und den abgebildeten Bibelszenen. Zum anderen legt er Beziehungen zur Hierarchienlehre des Dionysius Areopagita, Schüler des Apostels Paulus, offen.

Über 20 Jahre lang hat Olaf Oltmann das Baptisterium in Florenz zu verschiedenen Zeiten und unter unterschiedlichen Lichtverhältnissen besucht, betrachtet und erlebt. Sein aus der Anschauung heraus entstandenes Buch über dieses architektonische und bilderreiche Gesamtkunstwerk folgt keinem Programm oder gedanklicher Gestaltung, sondern einem faszinierenden Weg, der sich dem Autor lebensgemäß ergeben hat. Seinen Betrachtungen zu den Engelhierarchien sowie der Hierarchienlehre des Dionysius Areopagita stellt Olaf Oltmann die Engellehre Rudolf Steiners zur Seite, die er ausführlich beschreibt. Steiner greift in seiner Geisteswissenschaft die Lehre des Dionysius Areopagita auf, begreift die Bedeutung und das Wirken der Hierarchien für das moderne, zeitgenössische Bewusstsein neu und eröffnet einen Weg, wie der heutige Mensch die Größe, Schönheit und Heiligkeit der Engel erneut gewahr werden kann.

Das Baptisterium von Florenz
Die Darstellung der Engelhierarchien in den Kuppelmosaiken
mit zahlreichen Abbildungen
1. Auflage 2015
Gebunden mit Schutzumschlag
269 Seiten
ISBN 978-3-7725-2730-2
Verlag Freies Geistesleben

Das Baptisterium von Florenz: Herz und Sinnbild der Stadt | Die Taufe: Das Baptisterium als Lebensstation jedes Florentiner Bürgers | Das Baptisterium in der Divina Commedia Dantes | Der Tierkreis im Boden des Baptisteriums | Die Bildgeschichten der Kuppelmosaiken des Baptisteriums | Die Engelhierarchien und der Tagesgang der Sonne als die Bildgeschichten gestaltende Prinzipien | Die Hierarchienlehre des Dionysius Areopagita als geistiger Hintergrund der Hierarchiendarstellung im Baptisterium | Die geistige Ordnung der hierarchischen Welt in den neun Stufen der Engelreiche | Die obere Hierarchie: Seraphim, Cherubim, Throne | Die mittlere Hierarchie: Kyriotetes, Dynameis, Exusiai | Die unterste Hierarchie: Archai, Archangeloi, Angeloi | Die Darstellung der geistigen Hierarchien im Werk Rudolf Steiners

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.