Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Eurythmie im ersten Jahrsiebt

Ein Lebenselexier in unserer Zeit. Menschenkundliche Begründungen und praktische Beispiele

Aus jahrzehntelanger Praxis schildert Elisabeth Göbel die pädagogisch-therapeutisch wirksamen Möglichkeiten der Eurythmie im Vorschulalter. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

272 Seiten
Gebunden
1. Auflage 2005
ISBN 978-3-7725-1868-3

Verlag Freies Geistesleben

Zitat
Von vielen bewundert und in der Arbeit sehr geschätzt, hat Elisabeth Göbel fünfundvierzig Jahre ihres Lebens insbesondere für die Kinder im Vorschulalter eingesetzt. Mit den Mitteln der Bewegungskunst Eurythmie hat sie die Kinder in Kindergarten und Vorschule durch das Jahr begleitet und ihren Unterricht mit feinem künstlerischem Gespür dem Kreis der christlichen Jahresfeste und dem Wandel der Jahreszeiten angepasst. So ist nicht nur ein bedeutendes Buch eurythmischer Fachdidaktik für die ersten Lebensjahre entstanden. Es ist damit auch eine Fundgrube gegeben für eine Fülle pädagogischer Anregungen … Blickt man vom kinderärztlichen Gesichtspunkt aus auf die Entwicklungsschritte in den ersten fünf bis sieben Lebensjahren, so wünscht man jedem Kind die Möglichkeit, regelmäßig an Gruppeneurythmiestunden teilnehmen zu können.
Dr. Michaela Glöckler, Koautorin der Kindersprechstunde und Leiterin der Medizinischen Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum
Zitat
geboren 1930 in Berlin, studierte Eurythmie bei Else Klink. Ab 1956 war sie als Eurythmistin in Dresden tätig, bevor sie 1961 zurück in den Westen floh. Ab 1966 unterrichtete sie in Göttingen in Kursen für Studenten und Kindergruppen,

Aus jahrzehntelanger Praxis schildert Elisabeth Göbel die pädagogisch-therapeutisch wirksamen Möglichkeiten der Eurythmie im Vorschulalter. Erfahrungsgesättigt, menschenkundlich begründet und mit vielen anschaulichen Beispielen beschreibt sie die Freude der Kinder an den belebenden, sinnerfüllten Bewegungen der Eurythmie.

 

Eurythmie im ersten Jahrsiebt
Ein Lebenselexier in unserer Zeit. Menschenkundliche Begründungen und praktische Beispiele
mit farbigen Abbildungen, Menschenkundliche Begründungen und praktische Beispiele. Mit einem Geleitwort von Werner Barfod und einem Nachwort von Michaela Glöckler
1. Auflage 2005
Gebunden
272 Seiten
ISBN 978-3-7725-1868-3
Verlag Freies Geistesleben
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.