Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Im Zwölfsäulenkreis: Die Drüggelter Kapelle

Sie liegt noch heute einsam, abseits der großen Straßen, und wird doch von Kennern meist mehr als einmal aufgesucht: die Drüggelter Kapelle. Der kleine zwölfeckige Bau (vermutlich 12. Jh., evtl. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Vom 1.12.19 bis 18.12.19 für Bestellungen in unserem Online-Shop portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Lieferzeit innerhalb Deutschlands 2-5 Tage
140 Seiten
Gebunden
1. Auflage 2009
ISBN 978-3-7725-1812-6

Verlag Freies Geistesleben

Kurt Vierl, 1924 - 2006, studierte Philosophie, Psychologie, Publizistik und Kunstgeschichte in München, sattelte nach vierjähriger Verlags- und Pressetätigkeit 1950 zur Heilpädagogik um.

Sie liegt noch heute einsam, abseits der großen Straßen, und wird doch von Kennern meist mehr als einmal aufgesucht: die Drüggelter Kapelle. Der kleine zwölfeckige Bau (vermutlich 12. Jh., evtl. auch früher) steht trotz der geringen Entfernung zur Stadt Soest (Westfalen) in keinem Zusammenhang mit dem dort zur gleichen Zeit mächtig wirksam gewordenen Kirchenbauimpuls. Und zu seiner Entstehungsgeschichte fehlt jegliches Dokument. Welche Gemeinschaft kann dieses kleine Gotteshaus errichtet haben, um darin ihre sakralen Handlungen zu vollziehen?

Schritt für Schritt deckt Kurt Vierl die kosmischen und esoterisch-christlichen Bezüge auf, die dieser ungewöhnlichen Kapelle in Form, Ausrichtung, Maßverhältnissen, in der Anordnung der Säulen und ihrer Kapitellornamentik – sichtbar und unsichtbar – eingeschrieben sind.

Im Zwölfsäulenkreis: Die Drüggelter Kapelle
mit zahlreichen Fotos und Skizzen und einem Vorwort von Herbert Seufert
1. Auflage 2009
Gebunden
140 Seiten
ISBN 978-3-7725-1812-6
Verlag Freies Geistesleben

Die zweifache Ortung der Drüggelter Kapelle
Die drei Mittelpunkte des Bauwerkes
Drei Ovale
Säulenrund und Tierkreis
Apokalyptische Kapitellornamentik
Elemente christlicher Esoterik
Das innere Säulenquadrat
Jachin und Boas
Der Jahrgott und die vier Elemente
Der Kreis der Säulensockel
Säulenkreis und Sternenhimmel
Die heilige Elle im Zentrum des Tempels

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.