Gustav Mahler - Vision und Mythos

Versuch einer geistigen Biographie

Beschreibung

Wer war Gustav Mahler wirklich? Und was hat er der Gegenwart zu sagen? Diese ungewöhnliche Monografie erschließt die Wurzeln der komplexen Geisteswelt Gustav Mahlers.

Gustav Mahler (1860-1911) gilt heute als einer der Väter der modernen Musik. Neuere Forschungen haben gezeigt, dass seine Musik und insbesondere die zehn Sinfonien auf inneren Programmen basieren, deren Kenntnis für ein tieferes Verständnis unabdingbar ist. Diese Programme sind, im Gegensatz zur üblichen Programmusik seiner Zeit, philosophisch-geistiger Art. Kein Wunder, dass Mahler schon zu Lebzeiten als musikalischer Philosoph und Metaphysiker galt! Frank Berger konfrontiert Mahlers  Weltbild mit Erkenntnissen der Anthroposophie. Dabei werden konkrete innere Beziehungen zu orientalischen und abendländischen Mythologien aufgedeckt.

Ein dualistisches Weltbild wird sichtbar, welches sich in der gesamten Musik Mahlers spiegelt: Leben und Tod, Licht und Finsternis, Himmel und Erde - das sind zentrale Topoi des Mahler'schen Kosmos. Im ersten Teil des Buches werden die Wurzeln der komplexen Geisteswelt Mahlers untersucht. Der zweite Teil zeigt anhand der Entwicklungslinie der Sinfonien die Stationen eines Lebens auf, das unter dem Signum eines grandiosen Dualismus begann, schließlich aber immer eindeutiger zu dessen Überwindung gelangte. So zeigt sich, daß diese biographisch-musikalische Leistung einer der Quellpunkte der Musik des frühen zwanzigsten Jahrhunderts ist.

Bergers geistige Biografie Gustav Mahlers ist weit mehr als ein Komponisten-Porträt, sie ist der gelungene Versuch, die eschatologisch-visionären Reflexionen des Komponisten über Tod, Auferstehung und Unsterblichkeit der menschlichen Entelechie musikphänomenologisch ins Blickfeld gerückt zu haben. (Zeitschrift Novalis)

Im Lebensmagazin a tempo schreibt Thomas Neuerer in der Ausgabe Oktober 2010 über den 150.Geburtstag Gustav Mahlers.

Der 100. Todestag Gustav Mahlers  ist  das thema der Ausgabe Mai 2011: Doch alle Lust will Ewigkeit.

(17.02.2012)

Produktinformation

ISBN-13: 
978-3-7725-2378-6
Erscheinungsjahr: 
2010
Auflage: 
2
Extras: 
mit zahlreichen Schwarzweissfotos und Notenbeispielen
Einband: 
Gebunden
Seiten: 
312

Inhaltsverzeichnis

Noch kein Inhaltsverzeichnis vorhanden.

Frank Berger, Gustav Mahler - Vision und Mythos

5

Der Untertitel "Versuch einer geistigen Biografie" lässt einen schwierigen Text erwarten, aber es ist leicht, Frank Bergers Gedankengängen zu folgen. In ihrer Stringenz und wunderbaren, gut verständlichen Sprache nimmt die Lektüre schnell gefangen und wird trotz der "Visionen" nicht zur Anstrengung,sondern vielmehr zum Lesevergnügen. Neue Gedanken, Hinweise, Zitate sind ohne Bruch elegant eingefügt. Dabei bereichert der Inhalt, weit mehr als eine Biografie, den Laien wie den Fachmann. Neben der eingehend geschilderten und gedeuteten Gedankenwelt Mahlers geben die Analysen der Werke eine gute Einführung zum Verständnis z. B. der 10 Sinfonien und werden aus gegebenem Anlass immer wieder zu dem Buch greifen lassen. Eine positive Resonanz ist dem Werk zu wünschen.

Gustav Mahler - Vision und Mythos
€24,90

Bewertung

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
 

Cover Download

Cover-Bild(er) in Druckqualität (300dpi) herunterladen:

Gustav Mahler - Vision und Mythos