Die Türme des Februar

Ein (zur Zeit noch) anonymes Tagebuch

Wer bin ich? Wie bin ich hierhergekommen? Der Junge am Strand erinnert sich an nichts mehr. Hinter ihm nur das weite Meer, und jenseits der Dünen zwei unheimliche Türme, die er zu kennen scheint … Ein Jugendbuchklassiker von Tonke Dragt. mehr >>

ab 13 Jahren
Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
nicht lieferbar
geplanter Erscheinungstermin:
13.10.2021

Achtung Lieferverzögerungen: Aufgrund der aktuellen Situation beträgt die reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands derzeit 4 – 7 Werktage. 

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro.

Bewertungen:
ca. 240 Seiten
Gebunden mit Schutzumschlag
Neuausgabe, 1. Auflage 2021
ISBN 978-3-7725-3112-5

Verlag Freies Geistesleben

Tonke Dragt
Foto: Serge Ligtenberg
Autor/in
1930 in Batavia, dem heutigen Djakarta, geboren, lebt in Den Haag. Sie erhielt zahlreiche Preise für ihre Abenteuer- und Zukunftsromane.

Liesel Linn
Übersetzer/in
geboren 1927, war zunächst als Sozialarbeiterin sowie in der Praxis ihres Mannes tätig, bevor sie in den 1980er Jahren begann, Kinder- und Jugendbücher aus dem Niederländischen ins Deutsche zu übersetzen.

Wer bin ich? Wie bin ich hierhergekommen? An nichts mehr erinnert sich der Junge, der sich plötzlich allein an einem Strand wiederfindet - hinter ihm nur das weite Meer, vor ihm die Dünen. Die eigenen Fußspuren, die vom Wasser her auf ihn zuführen … Und jenseits der Dünen zwei hohe Türme, die unheimlich wirken und die er doch zu kennen scheint. 

In einem Notizbuch, das er bei sich trägt und dessen letzte Seiten bereits mit unleserlichen Zeichen beschrieben sind, hält er seine Gedanken und Erlebnisse fest, um sein verlorenes Gedächtnis wiederzufinden. Auf der Suche nach seiner Identität findet er Menschen, die ihn bei sich aufnehmen und ihm behilflich sind. Doch wem kann er wirklich vertrauen? Und wird er die Rätsel lösen, die mit seiner Vergangenheit zusammenhängen?


Geheimnisvoll, undurchsichtig, magisch – ein philosophischer Roman um die Rätsel von Raum und Zeit.

Die Türme des Februar
Ein (zur Zeit noch) anonymes Tagebuch
Übersetzt von Liesel Linn
Neuausgabe, 1. Auflage 2021
Gebunden mit Schutzumschlag
ca. 240 Seiten
ISBN 978-3-7725-3112-5
ab 13 Jahren
Verlag Freies Geistesleben
Original Titel: De torens van februari
Original Verlag: Uitgeverij Leopold, Amsterdam
Original Sprache: Niederländisch
Geplanter Erscheinungstermin: 13.10.2021
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.