Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
  • Christiane Hübner

Shibori

Traditionelles Färben neu interpretiert

Formen und Farben - ­ falten und färbenIn dem Buch treffen Tradition und Handwerk auf Design und Fantasie. Das japanische Verb shiboru bedeutet pressen, drehen, quetschen. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Gebunden
1. Auflage 2016
ISBN 978-3-7725-2743-2
Verlag Freies Geistesleben
Christiane Hübner
studierte Architektur und Produktdesign an der Bauhaus-Universität Weimar und führte mit ihrem Partner Matthias Becker viele Jahre die Designagentur produktgruppe. Seit dem Studium setzt sie sich mit Japan in den Bereichen Architektur,

Formen und Farben - ­ falten und färben

 
In dem Buch treffen Tradition und Handwerk auf Design und Fantasie. Das japanische Verb shiboru bedeutet pressen, drehen, quetschen.

Und was durch diese Behandlung des Stoffes im Zusammenspiel mit Farbe ­ - bevorzugt mit Indigo ­ - entsteht, ist eine faszinierende Welt aus Mustern und Formen. 

Dass sich aus den gefärbten Stoffen auch noch schöne Produkte herstellen lassen, dafür sorgt die Designerin Christiane Hübner, die neben den ausführlich erklärten Techniken in Wort und Bild zahlreiche Ideen liefert.

 

 



  • Tradition und Moderne verbinden sich in schönen Designs
  • Step by Step Anleitungen in Wort und Bild
  • Konkrete Produktideen machen Lust aufs ­Nacharbeiten



Shibori
Traditionelles Färben neu interpretiert
Christiane Hübner
Mit Fotos von Jean-Marie Dütz, durchgehend farbig
1. Auflage 2016
Gebunden
144 Seiten
ISBN 978-3-7725-2743-2
Verlag Freies Geistesleben

Werkzeuge | Stoffe | Färben: Färben mit Indigo – Färben mit Farbpulver

Kleine Farblehre | Techniken | Abbinden: ne-maki shibori (Kreise & Kringel) – kamosage (Knoten) – Projekt: Lunch Bag – kumo shibori (Spinnenweben) – Projekt: Buchhülle – Honigwaben shibori – Projekt: Vasenhülle – arashi shibori (Sturm) – Projekt: Utensilo – Knautsch shibori – Projekt: Handytasche

Nähen: mokume shibori (Holzmaserung) – Projekt: Tischdecke mit Servietten – karamatsu shibori (Japanische Lärche) – Projekt: Kosmetiktäschchen – ori-nui shibori (genähte Doppellinie) – Projekt: Topflappen – uma no ha shibori (Pferdezahn) – shippo shibori (verbundene Kreise) – Projekt: Turnbeutel – maki-nui shibori (V-Linie) – Projekt: Stifteetui – origami shibori – Rauten shibori – maki-age shibori (Umwicklung) – Projekt: Bluse – Projekt: Waschbeutel – hinode shibori (Sonnenaufgang) – kawamaki shibori (Quadrate) – Projekt: Wäscheklammerbeutel – komasu shibori (Quadrate) – Projekt: Schal – Projekt: Platzsets

Klemmen: itajime shibori (Raster) – Projekt: Vorhang – itajime shibori (Dreiecke) – Projekt: Bettwäsche – itajime shibori (Streifen) – Projekt: Sofakissen – kikko shibori (Schildkrötenpanzer) – sekka shibori (Sterne) – Projekt: Geschirrtücher

Falten und Abbinden: tesuji shibori – Projekt: Shopper – tazuna shibori – Projekt: Clutch – yanagi shibori (Weidenmuster) – Projekt: Strandtuch – Projekt: Stickrahmen

Bezugsquellen Färbe- und Hilfsmittel.

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.