Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Adalbert Stifter - Dichtung als Weg der Einweihung

Adalbert Stifters Werk wurde schon immer sehr verschieden, ja gegensätzlich gelesen und sein Leben manches Mal als negative Interpretationshilfe für seine Dichtung eingesetzt. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

169 Seiten
Gebunden mit Schutzumschlag
1. Auflage 2009
ISBN 978-3-7725-2368-7

Verlag Freies Geistesleben

Günter Röschert
geboren 1935.absolvierte ein politikwissenschaftliches Studium sowie ein FH-Studium für den höheren Verwaltungsdienst.Bis Ende 1998 Verwaltungsdirektor und Leiter der Ausländerbehörde in München.

Adalbert Stifters Werk wurde schon immer sehr verschieden, ja gegensätzlich gelesen und sein Leben manches Mal als negative Interpretationshilfe für seine Dichtung eingesetzt. Die Verfasser dieses Buches lenken dagegen die Aufmerksamkeit auf den wesentlichen schöpferischen Zusammenhang zwischen Leben und Werk des Dichters. Stifters Lebenslauf erschließt sich in zwei einander ergänzenden Aufsätzen mithilfe der Ideen Lebenskunst und Lebenseinweihung. Auf diesem Wege ergeben sich Ausblicke nicht nur auf die in den weiteren Aufsätzen dieses Buches behandelten Erzählungen und Romane, sondern darüber hinaus auch auf Stifters Gesamtwerk.

»Gerade die dem Anschein nach fehlende Korrespondenz zwischen Adalbert Stifters Leben und den Idealen seiner Dichtung weist den Betrachter in größere Tiefe. Stifter war nicht Verkünder von abstrakten Idealen, er lebte seine Schicksalsauffassung in allen Widrigkeiten des Alltags.«
Günter Röschert


Adalbert Stifter - Dichtung als Weg der Einweihung
Herausgegeben von Günter Röschert
mit farbigen Abbildungen, mit Beiträgen von Ariane Eichenberg, Jörg Ewertowski, Ruth Ewertowski, Günter Röschert
1. Auflage 2009
Gebunden mit Schutzumschlag
169 Seiten
ISBN 978-3-7725-2368-7
Verlag Freies Geistesleben

- Günter Röschert: Schicksal als Lebenskunst
- Dichtung als Weg zur Einweihung
- Ariane Eichenberg: Steine, Moose und andere Kleinigkeiten
- Ruth Ewertowski: Das bereute Opfer
- Jörg Ewertowski: Hochzeit des Schicksals
- Günter Röschert: Der Nachsommer
- Jeder Mensch ein Kleinod.

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.