NEU

Die Magie von Winterhaus

Wer ist findiger: Elizabeth oder ihr Freund Freddy? Über magische Kräfte verfügt jedenfalls nur Elizabeth. Das ist eine Versuchung für sie, aber auch die Gabe, die es braucht, um Winterhaus zu retten.– Das glänzende Finale der Winterhaus-Trilogie. mehr >>

ab 11 Jahren
Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Achtung Lieferverzögerungen: Aufgrund der aktuellen Situation beträgt die reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands derzeit 4 – 7 Werktage. 

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro.

eBookAuch erhältlich in allen bekannten eBook-Shops
Bewertungen:
411 Seiten
Gebunden mit Schutzumschlag
1. Auflage 2020
ISBN 978-3-7725-2893-4

Verlag Freies Geistesleben

Media
Ben Guterson
Foto: privat
Autor/in
war ein Jahrzehnt Lehrer an der Mittelschule und an der Highschool, bevor er als Programm-Manager zu Microsoft ging. Er lebt in der Nähe von Seattle, in den Ausläufern der Cascade Mountains.

Chloe Bristol
Illustrator/in
Chloe Bristol lebt als Illustratorin in Los Angeles und arbeitet für Verlage, die Filmbrache sowie das Fernsehen.

Alexandra Ernst
Foto: privat
Alexandra Ernst
Übersetzer/in
geboren 1965 in Wiesbaden, studierte Literaturwissenschaft und war als Presse- und Werbeleiterin in einem Verlag tätig. Seit 2000 arbeitet sie als Übersetzerin von historischen Romanen, Fantasy und Jugendliteratur. Hierfür wurde sie u. a.

Wer von beiden ist findiger: Elizabeth oder ihr Freund Freddy? Kaum zu sagen. Über magische Kräfte verfügt jedenfalls nur Elizabeth. Das ist eine Versuchung für sie, aber auch die Gabe, die es braucht, um Winterhaus zu retten. Jetzt rumpelt die Erde und es gibt Hinweise auf ein machtvolles Ritual. Der Countdown läuft. Noch scheint Gracella mit ihrer dunklen Magie nicht am Ende zu sein. – Das glänzende, packende Finale der erfolgreichen Winterhaus-Trilogie.

Während es noch kräftig schneit, freut sich Elizabeth auf ein unbeschwertes Wiedersehen mit Freddy in den bevorstehenden Osterferien. Doch als sie einen seltsamen Hügel über der stillgelegten Silbermine entdeckt und später das einzige Exemplar eines schlüsselhaften Romans aus Zimmer 333 verschwindet, schrillen die Alarmglocken. Was steht bevor? Und warum haben es die zwei schrulligen Herren mit einmal so eilig, mit ihrem Riesenpuzzle fertig zu werden? 

Der Fortsetzungsband zu ›Winterhaus‹ und ›Die Geheimnisse von Winterhaus‹ – voller neuer ungewöhnlicher Rätsel und Wortspiele. Extrem mysteriös, aufregend und überraschend.

Die Magie von Winterhaus
Illustriert von Chloe Bristol
Übersetzt von Alexandra Ernst
Schutzumschlag mit Ausstanzungen
1. Auflage 2020
Gebunden mit Schutzumschlag
411 Seiten
ISBN 978-3-7725-2893-4
ab 11 Jahren
Verlag Freies Geistesleben
Auch als eBook erhältlich in allen bekannten eBook-Shops
Original Titel: The Winterhouse Mysteries
Original Verlag: Henry Holt and Company, New York
Original Sprache: Englisch

schrieb am
Ich werde Winterhaus vermissen!

Nach dem zweiten Band sind bloß 10 Wochen vergangen. Elizabeth hat sich vom letzten Kampf gegen Gracelle kaum ausgeruht, schon gibt es erneut Anzeichen, dass Gracella versucht zurückzukehren.
Seit Weihnachten darf Elizabeth ganz in ihrem Zimmer in Winterhaus bleiben. So erlebt sie auch mal wie es ist, wenn nicht ganz so viele Gäste das Hotel in Beschlag nehmen. Zwischen Weihnachten und Ostern geht es in Winterhaus nämlich etwas gemächlicher zu. Langweilig wird es Elizabeth trotzdem nicht. Sie hilft Leona regelmäßig in der Bibliothek aus, sie lernt fleißig für die Schule und Winterhaus selbst sorgt sowieso ständig für Abwechslung.
Trotzdem freut sie sich riesig auf ihren allerbesten Freund Freddie, der darf nämlich zum ersten Mal auch seine Osterferien im Hotel verbringen. Sogar Freddies Eltern sollen diesmal mitkommen.
Auch wenn Norbridge die beiden Kinder auffordert sich aus jeglichem Ärger herauszuhalten, können sie doch nicht verhindern, dass die Geheimnisse von Winterhaus sich an ihre Fersen heften. Es gibt wieder eine Menge Rätsel zu lösen, Codes zu knacken und Wortleitern zu erklettern. Und wenn Norbridge selbst unausgepackte Kisten anschleppt mit geheimnisvollen Dingen darin, wie soll man sich da gegen die eigene Neugier wehren?

Ich liebe es wie schön Winterhaus und seine Umgebung wieder beschrieben worden ist. Diesmal verbringen Freddie und Elizabeth auch viel Zeit draußen, sodass man die Gegend um das Hotel noch ein bisschen besser kennenlernt.
Alle liebgewonnenen Figuren aus den ersten beiden Teilen trifft man im dritten Band wieder. In großer Runde wird regelmäßig zusammen gegessen und diskutiert. Man lernt aber noch ein paar neue Figuren kennen.
Elizabeths Familienangelegenheiten werden ein bisschen besser auseinander gedröselt. Bei der Fülle an Familienmitgliedern bin ich aber trotzdem wieder durcheinander gekommen. Es gibt einfach zu viele Falls und Winters in dieser Familie.
Einige der Rätsel sind einfacher zu lösen als andere, die Geschichte wurde aber auch für Kinder geschrieben und die werden bestimmt mehr dran zu rätseln haben, als eine Erwachsene.
Wieder weiß man nicht wem man vertrauen kann, denn Gracella könnte durch Magie jeden "überreden" ihr zu helfen. So bleiben Elizabeth und Freddie nichts anderes übrig, als alle Anwesenden zu verdächtigen. Elizabeth legt dafür wieder einige von ihren berühmten Listen an.
Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Es war genau richtig um die Trilogie würdig abzuschließen und das Buch mit einem zufriedenen Seufzen wegzulegen. Ich werde Winterhaus ehrlich vermissen.