Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Christentum und Wiederverkörperung

Rudolf Frieling war ein Vorreiter, als es darum ging, den Gedanken der wiederholten Erdenleben mit dem christlichen Glauben zu vereinbaren. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

175 Seiten
Gebunden
1. Auflage 2011
ISBN 978-3-8251-7781-2

Verlag Urachhaus

Rudolf Frieling
Foto: privat
1901 in Leipzig geboren, gehörte 1922 zu den Gründern der Christengemeinschaft. Die Zentren seiner Arbeit waren Leipzig, Mannheim, Nürnberg, Wien und New York. 1955 ging er nach Stuttgart, 1960 übernahm er das Amt des Erzoberlenkers.

Rudolf Frieling war ein Vorreiter, als es darum ging, den Gedanken der wiederholten Erdenleben mit dem christlichen Glauben zu vereinbaren. Bis heute beziehen sich die Theologen auf sein unverändert aktuelles Grundlagenwerk, dessen besonderes Verdienst darin liegt, nachzuweisen, dass der Gedanke der Reinkarnation nicht ein östlichen Religionen entlehnter Notbehelf, sondern ein wesentlicher Bestandteil des Christentums ist.



Christentum und Wiederverkörperung
1. Auflage 2011
Gebunden
175 Seiten
ISBN 978-3-8251-7781-2
Verlag Urachhaus

Das Christentum: Tatsache und Lehre | Die Christwerdung des Menschen | Zwischen Tod und Jüngstem Tag | Altes und Neues Testament | Menschheitliche Entwicklung in der Johannes-Apokalypse | Von Buddha zu Lessing | Wiederverkörperung und Bibel

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.