Die okkulte Bedeutung des Verzeihens

Ohne einander zu verzeihen, ist ein Zusammenleben nicht möglich. Darüber hinaus hat das Verzeihen noch eine tiefere Bedeutung: als Schlüssel zur Bewältigung des Karmas, als Weg zum Christus und als Entwicklungsaufgabe der Menschheit. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
nicht lieferbar
geplanter Erscheinungstermin:
15.05.2024
Noch nicht lieferbar

Achtung Lieferverzögerungen:
Derzeit beträgt die reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands 5 – 8 Werktage (PayPal/Kreditkarte) bzw. bis zu 10 Werktage (bei Zahlungsart Vorauskasse). Wir bitten dies zu entschuldigen.

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 20,– Euro.

Bewertungen:
ca. 240 Seiten
Kartoniert
ISBN 978-3-7725-3313-6

Verlag Freies Geistesleben

Autor/in
Sergej O. Prokofieff, geboren 1954, studierte Malerei und Kunstgeschichte an der Kunsthochschule in Moskau. In seiner Jugend begegnete er der Anthroposophie und entschloss sich, ihr sein Leben zu widmen.

Ursula Preuß
Übersetzer/in
Und vergib uns unsere Schuld Als Menschen können wir nicht zusammenleben, ohne einander unsere Fehler zu verzeihen. Sergej O. Prokofieff zeigt in dieser viel gelesenen Studie, dass das Verzeihen darüber hinaus noch eine tiefere Bedeutung hat: als Schlüssel zur Bewältigung des Karmas, als Weg zum Christus und als Entwicklungsaufgabe der Menschheit.
Die okkulte Bedeutung des Verzeihens
Übersetzt von Ursula Preuß
2024
Kartoniert
ca. 240 Seiten
ISBN 978-3-7725-3313-6
Verlag Freies Geistesleben
Geplanter Erscheinungstermin: 15.05.2024
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.