Durch das Nadelöhr

Ein Leben mit der Anthroposophie

Bernard Lievegoed ist einem großen Kreis von Menschen als Hochschullehrer, Psychiater und Unternehmens- berater bekannt geworden. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Achtung Lieferverzögerungen:
Aufgrund einer technischen Störung in unserem Auslieferungslager beträgt die reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands derzeit 5 – 8 Werktage (PayPal/Kreditkarte) bzw. bis zu 10 Werktage (bei Zahlungsart Vorauskasse). Wir bitten dies zu entschuldigen.

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 20,– Euro.

Bewertungen:
132 Seiten
Kartoniert
3. Auflage 1994
ISBN 978-3-7725-1219-3

Verlag Freies Geistesleben

Autor/in
geboren 1905 in Sumatra (Indonesien), gestorben 1992 in Zeist. Er studierte Medizin mit Schwerpunkt Kinderpsychiatrie 1931 Aufbau des heilpädagogischen Instituts, dessen Leitung er bis 1951 inne hatte.

Frank Berger
Übersetzer/in
wurde 1955 in Stuttgart geboren. Er studierte Kirchenmusik und Musikpädagogik in Utrecht (NL) und lebte einige Jahre als Kirchenmusiker, Dozent für Musiktheorie und Komponist in Berlin.

Bernard Lievegoed ist einem großen Kreis von Menschen als Hochschullehrer, Psychiater und Unternehmens- berater bekannt geworden. Veröffentlichungen wie Organisationen im Wandel oder Lebenskrisen - Lebenschancen zeigen diese Seite seines Lebens und Wirkens. Eine andere wendet Lievegoed dem Betrachter zu, der ihn als Verfasser von Der Mensch an der Schwelle oder Alte Mysterien und soziale Evolution kennt. Es sind Erkenntnisfragen, die den Anthroposophen Bernard Lievegoed beschäftigen.

Wie ist es Lievegoed gelungen, in seinem langen Leben zwei scheinbare Extreme auf so ausgesprochen produk tive Art miteinander zu verbinden? Diese Frage ließ den holländischen Journalisten Jelle van der Meulen, der Lievegoeds Arbeit seit Jahren verfolgt hat, nicht los. So kam es zu einem ausführlichen Interview, das drei Tage lang dauerte. Daraus entstanden ist ein lebendiges Porträt, das die unabhängige, stets undogmatische Sicht dieser Persönlichkeit und ihre außerordentliche Initiativkraft ebenso deutlich werden lässt wie den tiefen Ernst ihres Fragens.

Durch das Nadelöhr
Ein Leben mit der Anthroposophie
Übersetzt von Frank Berger
Mit Beiträgen von Jelle van der Meulen
Praxis Anthroposophie 19
3. Auflage 1994
Kartoniert
132 Seiten
ISBN 978-3-7725-1219-3
Verlag Freies Geistesleben
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.