Maria-Sophia

Das Element des Weiblichen im Werden der Menschheit

Die geistesgeschichtliche Untersuchung, die Michael Debus in seinem Buch über Maria-Sophia vornimmt, verknüpft die Frage nach der Zukunft des Menschen mit der Frage nach seinem göttlichen Ursprung. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands 2 – 5 Tage. Aufgrund der aktuellen Situation kommt es derzeit leider zu Verzögerungen. In eiligen Fällen empfehlen wir Ihnen den Lieferservice des örtlichen Buchhandels.
Bewertungen:
208 Seiten
Gebunden mit Schutzumschlag
Neuausgabe, 2. durchges. Auflage 2020
ISBN 978-3-7725-2758-6

Verlag Freies Geistesleben

Zitat
Michael Debus hat ganz gewiss ein großartiges Buch geschrieben.
Arnold Suckau, Die Christengemeinschaft
Sehr viel mehr als nur ›ein Fragment‹, sondern ein materialreiches, neue Einblicke eröffnendes Buch, von dessen anschaulicher Darstellung wertvolle Denkanstöße ausgehen können.
Gerhard Wehr, Die Drei
Zitat
Michael Debus
Foto: privat
studierte in Tübingen und Erlangen Mathematik, Physik und Philosophie. Nach seiner theologischen Ausbildung wurde er Pfarrer der Christengemeinschaft in der Gemeinde Stuttgart.

Die geistesgeschichtliche Untersuchung, die Michael Debus in seinem Buch über Maria-Sophia vornimmt, verknüpft die Frage nach der Zukunft des Menschen mit der Frage nach seinem göttlichen Ursprung. Dabei schließt sich auf erstaunliche Weise ein Kreis, denn das, was im  Ursprung zur Schöpfung des Menschen  geführt hat, die göttliche Sophia, stellt sich heute als der Ursprung des Schöpferischen im Menschen, als die menschliche Sophia, dar. Dabei werden die wichtigsten Quellen, die Weisheitsbücher des Alten Testaments, die vier Evangelien, die Schriften der Kirchenväter, der orthodoxen Kirche sowie der christlichen  Mystik und russischer Religionsphilosophie in genialer Weise eingearbeitet.

Der Autor versteht es in besonderem Maße, jeweils die Essenz geistesgeschichtlicher Tatsachen herauszustellen. Dem Leser dieses Buches wird eine Fülle von Anregungen auch für das weitere eigene Studium zuteil.

Maria-Sophia
Das Element des Weiblichen im Werden der Menschheit
Neuausgabe, 2. durchges. Auflage 2020
Gebunden mit Schutzumschlag
208 Seiten
ISBN 978-3-7725-2758-6
Verlag Freies Geistesleben

Einleitung

Die Urbilder des Weiblichen

Die Erschaffung der Frau: Die erste und die zweite Schöpfung | Die Erschaffung der »Männin« | Der Sündenfall 

Maria in der Geschichte: Die immerwährende Jungfräulichkeit | Aszendenz- und Deszendenz-Christologie | Die Gottesmutterschaft | Die Konsequenzen von Ephesus für das religiöse Leben | Das »marianische Jahrhundert« der römischen Kirche

Maria und Jesus: »Fünftes Evangelium« und Aszendenz-Christologie | Der Mensch Jesus | Die beiden Marien | Der Weg zum Jordan

Die göttliche Sophia: Die Weisheitsbücher des Alten Testaments – Sophia und die Schöpfung; Die Beziehung der  Sophia zum Gesetz und zum einzelnen Menschen; Sophia als Spiegel | Das Verständnis der Sophia bei den Kirchenvätern | Sophia in der kosmischen Evolution

Die menschliche Sophia

Maria-Sophia und Christus

Maria-Sophia und der Heilige Geist: Lazarus-Johannes | Die neue Gemeinschaft | Die neue Schöpfung

Sophia heute: Maria-Sophia und die Anthroposophie | Jesus-Sophia und die Nachfolge Christi | Das Wesen der Sophia und ihre Verehrung

Anmerkungen

Literaturverzeichnis

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.