• Dagmar Fink
  • Illustriert von Maren Briswalter

Das neugierige Füchslein im Bärenschloss

Märchen und Gedichte für Kinder von 4-7 Jahren

In der alten Zeit lebten einmal drei Bären in ihrem Schloss mitten in einem großen Wald. Der Vater Bär, groß und schwer, die etwas kleinere Mutter Bär und das kleine winzige Bärenkind. So recht gemütlich war es in ihrem schönen Schloss. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Gebunden
2. Auflage 2015
ISBN 978-3-7725-1960-4
Verlag Freies Geistesleben
Dagmar Fink
Foto: privat
Dagmar Fink
Autor/in
1931 – 2009. Sie studierte französische Sprache und Literatur in Paris und war seit 1959 Waldorflehrerin. Seit vielen Jahren galt ihr besonderes Interesse den Märchen – zu diesem Thema gab sie auch Kurse und Seminare.

Maren Briswalter
Illustrator/in
1961 in Thüringen geboren Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden und an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach Seit 1987 ist sie als Kinderbuchillustratorin tätig und zeichnet Bildergeschichten fürs Fernsehen.

In der alten Zeit lebten einmal drei Bären in ihrem Schloss mitten in einem großen Wald. Der Vater Bär, groß und schwer, die etwas kleinere Mutter Bär und das kleine winzige Bärenkind. So recht gemütlich war es in ihrem schönen Schloss. In der Mitte stand ein großer Tisch, und daran drei Stühle: ein großer Lehnstuhl für den Vater Bär, ein etwas kleinerer für die Mutter Bär und ein hübsches Stühlchen für das winzige Bärenkind …

Im gleichen Wald lebte ein Füchslein, das war sehr neugierig und wollte schon lange einmal wissen, was es in dem Bärenschloss zu sehen gab. Als es merkte, dass die Bären fortgingen, schlich es herbei, öffnete vorsichtig die große Tür, und schon war es drinnen. Hei! Wie lebten die Bären so herrlich! Drei prächtige Lehnstühle standen um einen großen Tisch herum.

Füchslein, Füchslein, hüte dich! Im Bärenschloss gehört dir nichts!

Tiermärchen, wie das vom neugierigen Füchslein im Bärenschloss, lieben kleine Kinder besonders. In den Füchslein, Mäuslein, Kätzlein und den vielen anderen Tieren begegnet ihnen etwas, das sie von sich selber kennen. Dagmar Fink hat, dem Jahreslauf folgend, überwiegend Tiermärchen aus verschiedenen Ländern ausgewählt und neu erzählt. Ein paar herbe und derbe sind auch darunter. Einige Märchen der Brüder Grimm, Gedichte, Sprüche, Abzählreime und Schnabelwetzer runden den Band zu einem Ganzen, das in Kindern die Freude am Erleben der Sprache weckt.

 

 



Das neugierige Füchslein im Bärenschloss
Märchen und Gedichte für Kinder von 4-7 Jahren
Dagmar Fink
Illustriert von Maren Briswalter
Illustrationen ausgewählt von Dagmar Fink
2. Auflage 2015
Gebunden
160 Seiten
ISBN 978-3-7725-1960-4
ab 4 Jahren
Verlag Freies Geistesleben

· Das neugierige Füchslein im Bärenschloss (England)

· Das Mäuslein und das kleine hinkende Kätzchen (Mallorca)

· Wie der Rabe der Schneeammer ihr Liedchen raubte (Sibirien)

· Hahnchen und Hennchen (Ostpreußen)

· Komble und seine beiden Schäfchen (Georgien)

· Der feurige Schafbock (Nigeria)

· Das kleine Halbküken Zizila (Georgien)

· Das Eselein (Brüder Grimm)

· Der rollende Pfannkuchen

· Die beiden Ziegenböcke auf dem Brückensteg (Russland) 

· Der Knabe und die Schlange (Siebenbürgen)

· Das Holzbüblein (Russland)

· Die Reise der kleinen Ameise nach der goldenen Stadt (Südfrankreich)

· und viele andere mehr.

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.