Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
NEU

Pflanzen als Bilder der Seele

Ernst-Michael Kranich zeigt in feinsinnigen Blumenbetrachtungen und im Nachspüren seelischer Stimmungen, dass Farben, Formen, Wuchs und Blütenbildungen einzelner Pflanzen mit bestimmten menschlichen Gefühlen korrespondieren. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Lieferzeit innerhalb Deutschlands 2 – 5 Tage
eBookAuch erhältlich in allen bekannten eBook-Shops
Bewertungen:
222 Seiten
Gebunden mit Schutzumschlag
Neuausgabe, 3. Auflage 2020
ISBN 978-3-7725-2868-2

Verlag Freies Geistesleben

Zitat
Es ist eine Freude, dieses Buch zu lesen. Sein Stil ist prägnant und schön. Und vor allem: es macht neugierig auf Pflanzen.
Info 3
Dieses Buch kann jedem wärmstens empfohlen werden, der gewillt ist, sich einen neuen Weg zum Wesen der Natur zu erschließen.
Der Merkurstab
Zitat
geboren 1929, studierte Biologie, Paläontologie, Geologie und Chemie.

Ernst-Michael Kranich zeigt in feinsinnigen Blumenbetrachtungen und im Nachspüren seelischer Stimmungen, dass Farben, Formen, Wuchs und Blütenbildungen einzelner Pflanzen mit bestimmten menschlichen Gefühlen korrespondieren. Nicht nur im Menschen, auch in der Pflanzenwelt zeigen sich seelische Haltungen und Gebärden. So entsteht anfänglich die Erkenntnis einer Welt, in der Mensch und Natur innerlich zusammengehören. 

Durch die farbigen Fotografien, die dieser Neuausgabe beigefügt sind und die Beschreibungen ergänzen, kann man den dargestellten Pflanzen noch näher kommen.


In fünfundzwanzig Betrachtungen bekannter Blütenpflanzen nähert sich Ernst-Michael Kranich deren Besonderheiten und erschließt ein Verständnis dafür, wie die im Jahreslauf sich entwickelnde Pflanzenwelt seelischen Regungen des Menschen entspricht; einzelne Pflanzen zeigen eine Verwandtschaft zu Gefühlen, die wir in unserem Inneren vorfinden und beobachten können. Die Pflanze ist Bild – sie verweist mittelbar auch auf die innere Befindlichkeit des Menschen: von der Sehnsucht im Vorfrühling über Hoffnung und Begeisterung bis hin zur Wehmut im Herbst. Methodisch klar entwickelt Kranich einen Ansatz, der zur Überwindung der Spaltung zwischen Mensch und Natur beitragen kann.

Pflanzen als Bilder der Seele
Inklusive 16 Farbtafeln mit 31 Farbfotos von Charlotte Fischer
Neuausgabe, 3. Auflage 2020
Gebunden mit Schutzumschlag
222 Seiten
ISBN 978-3-7725-2868-2
Verlag Freies Geistesleben
Auch als eBook erhältlich in allen bekannten eBook-Shops

Zum Thema und zur Methode 

Schneeglöckchen und Krokus 

Die Tulpe 

Buschwindröschen und Osterglocke 

Das März-Veilchen 

Der Aronstab 

Physiognomische Metamorphosen: Krokus – Schwertlilie – Gladiole – Freesie 

Die Nelke 

Wicken und Platterbsen 

Glockenblumen 

Morphologische und physiognomische Gestalterkenntnis 

Löwenmaul, Fingerhut und Königskerze 

Die Rose 

Die Sonnenblume 

Bilder des Sommers und Herbstes: Hahnenfuß – Johanniskraut – Doldengewächse – Eisenhut – Herbstzeitlose

Die Erde: ein beseeltes Wesen im Kosmos 

Epilog 

Nachwort zur zweiten Auflage 

Anmerkungen 

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.