Die Doppelnatur des Ich

Der übersinnliche Mensch und seine Nervenorganisation

Zur Lösung einer KontroverseRudolf Steiner hat wiederholt mit Nachdruck die übliche Interpretation der dualen Nervenleitungen angefochten. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands 2 – 5 Tage. Aufgrund der aktuellen Situation kommt es derzeit leider zu Verzögerungen. In eiligen Fällen empfehlen wir Ihnen den Lieferservice des örtlichen Buchhandels.
Bewertungen:
436 Seiten
Kartoniert
1., Neuausgabe. Auflage 2014
ISBN 978-3-7725-1282-7

Verlag Freies Geistesleben

Prof. Dr. Wolfgang Schad
Foto: privat
Prof. Dr. Wolfgang Schad
geboren 1935, studierte Biologie, Chemie und Physik sowie Pädagogik. Er unterrichtete als Klassen- und Oberstufenlehrer und war anschließend Dozent am Seminar für Waldorfpädagogik in Stuttgart.

Zur Lösung einer Kontroverse

Rudolf Steiner hat wiederholt mit Nachdruck die übliche Interpretation der dualen Nervenleitungen angefochten. Im Nervensystem lägen nicht zweierlei verschieden benutzte Nerven, nämlich für das Wahrnehmen einerseits und für den Bewegungswillen andererseits vor, sondern alle Nerven vermitteln Wahrnehmungen. Die Frage ist nur: An wen?

Die Doppelnatur des Ich
Der übersinnliche Mensch und seine Nervenorganisation
Herausgegeben von Prof. Dr. Wolfgang Schad
Überarbeitung und Neuausgabe von »Die menschliche Nervenorganisation und die soziale Frage 1 & 2«
1., Neuausgabe. Auflage 2014
Kartoniert
436 Seiten
ISBN 978-3-7725-1282-7
Verlag Freies Geistesleben

Bruno Sandkühler: Zur Geschichte der Begriffe motorische und sensitive Nerven | Irene Buchanan: Geschichtlicher Abriss der Duplizitätstheorie von der Renaissance bis zur Gegenwart |  Otto Wolff: Nerv und Muskel. Biochemische Grundlagen zum Verständnis ihrer Funktion | L.F.C. Mees: das Problem der motorischen Nerven und das soziale Bewusstsein | G. v. Arnim: Die Bedeutung der Bewegung in der Heilpädagogik |Wolfgang Schad: Das Nervensystem und die übersinnliche Organisation des Menschen | Auszüge aus Werken Rudolf Steiners 

 

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.