Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Tugenden im Jahreslauf

Wandlungskräfte der Seele. Zwölf Vorträge

In der inneren Hinwendung zu den Tugenden kann aufleuchten, wie die menschliche Seele sich in unaufhörlicher Entwicklung befindet. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

286 Seiten
Kartoniert
1. Auflage 2005
ISBN 978-3-7725-1277-3

Verlag Freies Geistesleben

Jean-Claude Lin
Foto: Wolfgang Schmidt
Jean-Claude Lin
Jean-Claude Lin, geboren 1955 in London, besuchte verschiedene Schulen, bevor er in die New School Kings Langley ging, eine der ersten Waldorfschulen in England. Er studierte Sinologie (chinesische Sprache,

In der inneren Hinwendung zu den Tugenden kann aufleuchten, wie die menschliche Seele sich in unaufhörlicher Entwicklung befindet. Der Mensch hat die Möglichkeit, in der Übung der sogenannten zwölf Monatstugenden die Wandlungskräfte der eigenen Seele bewusst zu steigern und zu vollenden. Sind Tugenden, und damit Moralität, erlernbar? Was sagen uns heute die stille, aber einst dennoch hochgeschätzte Diskretion oder Höflichkeit, die Devotion oder die Geduld? Mut wird zwar laut gepriesen – aber erleben wir nicht auch, wie er in seiner weniger spektakulären Form als Zivilcourage in Bus und Bahn, auf offener Straße oder in geschlossener Gesellschaft oft schwer oder gar nicht aufzubringen ist? In zwölf Vorträgen werden die aus den Tugenden hervorgehenden Wandlungskräfte der Seele in ihrer ethischen, psychologischen und geistesgeschichtlichen Dimension beleuchtet und beschrieben.

Die Tugenden im Jahreslauf
Wandlungskräfte der Seele. Zwölf Vorträge
Herausgegeben von Jean-Claude Lin
Praxis Anthroposophie 77
1. Auflage 2005
Kartoniert
286 Seiten
ISBN 978-3-7725-1277-3
Verlag Freies Geistesleben

Januar: Mut wird zu Erlöserkraft (Martin Kollewijn)

Februar: Diskretion wird zu Meditationskraft (Ernst-Michael Kranich)

März: Großmut wird zu Liebe (Klaus Dumke)

April: Devotion wird zu Opferkraft (Florian Roder)

Mai: Inneres Gleichgewicht wird zu Fortschritt (Nana Göbel)

Juni: Ausdauer wird zu Treue (Andreas Neider)

Juli: Selbstlosigkeit wird zu Katharsis (Thomas Hilden)

August: Mitleid wird zu Freiheit (Jean-Claude Lin)

September: Höflichkeit wird zu Herzenstakt (Erika von Arnim)

Oktober: Zufriedenheit wird zu Gelassenheit (Wolf-Ulrich Klünker)

November: Geduld wird zu Einsicht (Erhard Fucke)

Dezember: Gedankenkontrolle wird zu Wahrheitsempfinden (Christoph Lindenberg)

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.