Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Kaspar Hauser

Das Kind Europas / Karl König Werkausgabe

Die Geschichte von Kaspar Hauser schrieb Karl König 1961 nach Vorträgen in Nürnberg und seinem ersten Besuch in Ansbach. Darin wird nicht nur die äußere Geschichte dargestellt, sondern auch der von König als Lebensmotiv erlebte Bezug zur Heilpädagogik. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands 2 – 5 Tage. Aufgrund der aktuellen Situation kommt es derzeit leider zu Verzögerungen. In eiligen Fällen empfehlen wir Ihnen den Lieferservice des örtlichen Buchhandels.
237 Seiten
Leinen mit Schutzumschlag
1. Auflage 2012
ISBN 978-3-7725-2422-6

Verlag Freies Geistesleben

Peter Selg
Herausgeber/in
geboren 1963 in Stuttgart, ist Professor für medizinische Anthropologie an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft (Alfter bei Bonn) und Leiter des Ita Wegman Instituts für anthroposophische Grundlagenforschung (Arlesheim bei Basel).

Richard Steel
Herausgeber/in
1952 in Oxford, England geboren.Nach dem Studium der Sprachwissenschaften absolvierte er 1975 das Camphill Seminar für Heilpädagogik in der Schulgemeinschaft Föhrenbühl am Bodensee,

Königs bedeutungsvolle Arbeit Die Geschichte von Kaspar Hauser, in der er seinen tiefen Bezug zu dem Rätsel-Kind Kaspar Hauser verdeutlicht, wird durch eine grundlegende Einführung von Peter Selg in Königs meditativen Text Requiem ergänzt. Die innere Verwandtschaft zwischen Karl König und Kaspar Hauser lässt Richard Steel mit zahlreichen Auszügen aus Königs Tagebüchern, Briefen und Notizen lebendig werden.

Die Geschichte von Kaspar Hauser schrieb Karl König 1961 nach Vorträgen in Nürnberg und seinem ersten Besuch bei Hausers letzter Wohnstätte und dessen Grab in Ansbach. Darin wird nicht nur die äußere Geschichte dargestellt, sondern der von König als Lebensmotiv erlebte Bezug zur Heilpädagogik und die Bedeutung dieses Rätsels für uns heute.

»Wir erfahren das Wunder und die Würde unserer eigenen Kindheit, wenn wir von seinem Leben und Sterben lesen, und wir erinnern uns daran, dass wir nicht nur sterbliche Materie sind, sondern unsterblicher Teil der Schöpfung. Wenn wir das Schicksal Kaspar Hausers recht betrachten, so wissen wir, dass behinderte Kinder unser Herz in ähnlicher Weise anrühren. Auch sie erinnern uns an unser besseres Ich. Ihr Schutzpatron ist Kaspar Hauser, das Kind von Europa, der Bewahrer des Ebenbildes Gottes.«
Karl König


Die Karl König Werkausgabe erscheint ab dem Jahre 2008 sukzessive im Verlag Freies Geistesleben sowie in englischer Sprache bei Floris Books. Sie wird herausgegeben vom Ita Wegman Institut für anthroposophische Grundlagenforschung in Arlesheim und dem Karl König Archive Aberdeen. Es berücksichtigt den gesamten, umfangreichen Nachlass Karl Königs – seine sämtlichen Bücher, Aufsätze und Manuskripte, Vorträge und Vortragsvorbereitungen, seine Tagebuch- und Notizbucheintragungen, seine künstlerischen Arbeiten und seine weitläufige Korrespondenz.

Die einzelnen Bände der Werkausgabe werden in zwölf thematischen Kategorien publiziert. Es ist das Ziel der Ausgabe, Königs umfangreiches Lebenswerk in systematischer Weise zu erschließen und der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Kaspar Hauser
Das Kind Europas / Karl König Werkausgabe
Herausgegeben von Peter Selg, Richard Steel
Abteilung 10: Geistesgeschichte und biographische Arbeiten
Karl König Werkausgabe
1. Auflage 2012
Leinen mit Schutzumschlag
237 Seiten
ISBN 978-3-7725-2422-6
Verlag Freies Geistesleben

 

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.