Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Elemente der Erziehungskunst

Menschenkundliche Grundlagen der Waldorfpädagogik

Bereits vor der Gründung der ersten Waldorfschule für die Kinder der Arbeiter der Waldorf-Astorie-Zigarettenfabrik in Stuttgart 1919 entwickelte Rudolf Steiner grundlegende Einsichten in die Entwicklung des Menschen. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

192 Seiten
Kartoniert
3. Auflage 2004
ISBN 978-3-7725-0082-4

Verlag Freies Geistesleben

Rudolf Steiner wurde am 27. Februar 1861 als Sohn eines einfachen Bahnangestellten unter der Österreichisch-Ungarischen Monarchie geboren und starb am 30. März 1925 in Dornach in der Schweiz. Sein Leben und Werk ist ein einzigartiges Phänomen des 20.

Bereits vor der Gründung der ersten Waldorfschule für die Kinder der Arbeiter der Waldorf-Astorie-Zigarettenfabrik in Stuttgart 1919 entwickelte Rudolf Steiner grundlegende Einsichten in die Entwicklung des Menschen. Die ausgewählten Vorträge Rudolf Steiners enthalten Anregungen und Richtlinien für die neue Pädagogik, die später bei der Gründung der Waldorschule aufgegriffen wurden. Staatlich verordnete Schulreformen sind gescheitert, man spricht von Schulstress und beklagt das Absinken des Bildungeniveaus, Chancengleichheit ist einem diskriminierenden Auswahlprinzip und der Einstufung in Leistungskurse gewichen: Ein darwinistischer Kampf ums Uberleben spielt sich vielfach in den Schulen ab. Eine Neuorientierung ist dringend notwendig.

Elemente der Erziehungskunst
Menschenkundliche Grundlagen der Waldorfpädagogik
Mit einem Vorwort von Karl Rittersbacher
Rudolf Steiner - Thementaschenbücher 12
3. Auflage 2004
Kartoniert
192 Seiten
ISBN 978-3-7725-0082-4
Verlag Freies Geistesleben
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.