Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Quellen der Gesundheit

Drei Vorträge

Gesundheit sehen und spüren wir im Körperlichen und im Seelischen. Was sie fördert und aufrechterhält, hängt mit dem ganzen individuellen Wesen eines Menschen zusammen. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Kartoniert
1. Auflage 2003
ISBN 978-3-7725-1777-8

Verlag Freies Geistesleben

Autor/in
Rudolf Steiner wurde am 27. Februar 1861 als Sohn eines einfachen Bahnangestellten unter der Österreichisch-Ungarischen Monarchie geboren und starb am 30. März 1925 in Dornach in der Schweiz. Sein Leben und Werk ist ein einzigartiges Phänomen des 20.

Andreas Neider
Herausgeber/in
Jahrgang 1958, Studium der Philosophie, Ethnologie, Geschichte und Politologie. 17 Jahre Tätigkeit im Verlag Freies Geistesleben, zunächst als Lektor und dann als Verleger. Seit 2002 Leiter der Kulturagentur ›Von Mensch zu Mensch‹.

Gesundheit sehen und spüren wir im Körperlichen und im Seelischen. Was sie fördert und aufrechterhält, hängt mit dem ganzen individuellen Wesen eines Menschen zusammen. In dieser Hinsicht können die hier ausgewählten Vorträge Rudolf Steiners Maßgebendes zur aktuellen Diskussion um die Salutogenese beitragen.

In der gegenwärtigen Diskussion um den Wandel des Gesundheitswesens, die hauptsächlich aus wirtschaftlichen Notwendigkeiten heraus geführt wird, spielt die Frage nach den Voraussetzungen für eine dauerhafte Gesundheit und nach ihren Entstehungsbedingungen (Salutogenese) eine zentrale Rolle. Bei dem in den 70er und 80er Jahren entwickelten Salutogenese-Konzept wird nicht nach den Ursachen von Krankheiten gefragt, wie sonst in der Medizin üblich, sondern nach den Entstehungsbedingungen von Gesundheit. Dabei spielt das sogenannte Kohärenzgefühl als Grundbedingung der Gesundheit des Menschen eine wesentliche Rolle. Kohärenz besagt dabei nichts anderes als: sich in Übereinstimmung mit seiner Umwelt befinden. Rudolf Steiner hat bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts in erstaunlicher Voraussicht auf diese Zusammenhänge aufmerksam gemacht.

»Wie kann der Mensch einen Maßstab für seine Gesundheit in sich selber gewinnen?«
Rudolf Steiner 

Quellen der Gesundheit
Drei Vorträge
Herausgegeben von Andreas Neider
Rudolf Steiner - Einblicke
1. Auflage 2003
Kartoniert
118 Seiten
ISBN 978-3-7725-1777-8
Verlag Freies Geistesleben

Der Band enthält die Vorträge:

Das Vergessen, Berlin, 2.11.1908.

Gesundheitsfragen im Lichte der Geisteswissenschaft, Berlin, 14.1.1909.

Geisteswissenschaft als Lebensgut, Berlin, 23.4.1914.

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.