Wie kann Schule die Gesundheit fördern?

Erziehungskunst und Salutogenese

Das Konzept der Salutogenese (wörtlich: Schaffung von Gesundheit) wurde von dem Medizinsoziologen Aaron Antonovsky entwickelt. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
nicht lieferbar
vergriffen, keine Neuauflage

Achtung Lieferverzögerungen:
Aufgrund einer technischen Störung in unserem Auslieferungslager beträgt die reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands derzeit 5 – 8 Werktage (PayPal/Kreditkarte) bzw. bis zu 10 Werktage (bei Zahlungsart Vorauskasse). Wir bitten dies zu entschuldigen.

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 20,– Euro.

Bewertungen:
354 Seiten
Kartoniert
1. Auflage 2006
ISBN 978-3-7725-2036-5

Verlag Freies Geistesleben

Thomas Marti, geboren 1949. Studium der Biologie, Chemie und Philosophie sowie der Pädagogik an der Universität Bern. Gymnasiallehrer und Lehrer an der Oberstufe der Rudolf Steiner-Schule Bern/Ittingen bis 1989. Seither freischaffender Biologe, u.a.

Das Konzept der Salutogenese (wörtlich: Schaffung von Gesundheit) wurde von dem Medizinsoziologen Aaron Antonovsky entwickelt. Es versteht Gesundheit nicht als das bloße Fehlen von Krankheit, sondern als einen aktiven Zustand und als Vorhandensein von Lebensqualitäten. Die Salutogenese fragt, warum Menschen gesund bleiben, welche Faktoren die Gesundheit fördern und erhalten.

Gesundheit hängt auch von der Grundeinstellung eines Menschen ab, die besonders von drei Komponenten geprägt ist:

• Gefühl von Verstehbarkeit (Ich kann die Welt grundsätzlich verstehen.)

• Gefühl von Sinnhaftigkeit (Ich empfinde mein Leben als sinnvoll.)

• Gefühl von Bewältigbarkeit (Ich kann Schwierigkeiten überwinden.)

Thomas Marti beleuchtet die verschiedenen Dimensionen der Waldorfpädagogik unter dem Gesichtspunkt der Salutogenese. Er zeigt die gesundheitsfördernden Anliegen und Aspekte der Waldorfschulen und ihre gesellschaftliche Bedeutung im Bereich der Gesundheitspflege. Eine einführende Darstellung zu einem aktuellen medizinisch-pädagogischen Thema.

(03.06.2010)

Wie kann Schule die Gesundheit fördern?
Erziehungskunst und Salutogenese
1. Auflage 2006
Kartoniert
354 Seiten
ISBN 978-3-7725-2036-5
Verlag Freies Geistesleben
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.