Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Theosophie

Einführung in übersinnliche Welterkenntnis und Menschenbestimmung (1904)

Im Herbst 1902 übernimmt Rudolf Steiner das Amt des Generalsekretärs der Deutschen Theosophischen Gesellschaft. Zwei Jahre später erscheint seine fundamentale Einführung in übersinnliche Welterkenntnis und Menschenbestimmung, seine »Theosophie«. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
nicht lieferbar
erscheint 2019

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Kartoniert
1. Auflage 2018
ISBN 978-3-7725-2902-3

Verlag Freies Geistesleben

Zitat
Das Höchste, zu dem der Mensch aufzublicken vermag, bezeichnet er als das Göttliche. Und er muss seine höchste Bestimmung in irgend einer Art mit diesem Göttlichen in Zusammenhang bringen. Deshalb mag wohl auch die höhere Weisheit, welche ihm sein Wesen und damit seine Bestimmung offenbart, göttliche Weisheit, oder Theosophie genannt werden.
Rudolf Steiner, Theosophie, Erstausgabe 1904
Zitat
Autor/in
Rudolf Steiner wurde am 27. Februar 1861 als Sohn eines einfachen Bahnangestellten unter der Österreichisch-Ungarischen Monarchie geboren und starb am 30. März 1925 in Dornach in der Schweiz. Sein Leben und Werk ist ein einzigartiges Phänomen des 20.

Jean-Claude Lin
Foto: Wolfgang Schmidt
Jean-Claude Lin
Herausgeber/in
Jean-Claude Lin, geboren 1955 in London, besuchte verschiedene Schulen, bevor er in die New School Kings Langley ging, eine der ersten Waldorfschulen in England. Er studierte Sinologie (chinesische Sprache,

Im Herbst 1902 übernimmt Rudolf Steiner, der bis dahin als Freigeist dem anarchistischen Individualismus zugeneigt und als Berliner Bohemien und Freund der Arbeiterbildungsschule bekannt war, das Amt des Generalsekretärs der Deutschen Theosophischen Gesellschaft. Zwei Jahre später erscheint seine fundamentale »Einführung in übersinnliche Welterkenntnis und Menschenbestimmung«, seine Theosophie.

Gemeinsam mit der Erstausgabe Die Philosophie der Freiheit (1894) auch in Schmuckkassette lieferbar:
Zwei Wege zu einem Ziel


Theosophie
Einführung in übersinnliche Welterkenntnis und Menschenbestimmung (1904)
Herausgegeben von Jean-Claude Lin
Rudolf Steiner Erstausgaben 2
1. Auflage 2018
Kartoniert
ca. 256 Seiten
ISBN 978-3-7725-2902-3
Verlag Freies Geistesleben

Das Wesen des Menschen
I. Die leibliche Wesenheit des Menschen | II. Die seelische Wesenheit des Menschen | III. Leib, Seele und Geist

Wiederverkörperung des Geistes und Schicksal (Reinkarnation und Karma)

Die drei Welten
I. Die Seelenwelt | II. Die Seele in der Seelenwelt nach dem Tode III. Das Geisterland | IV. Der Geist im Geisterland nach dem Tode | V. Die physische Welt und ihre Verbindung mit Seelen- und Geisterland | VI. Von den Gedankenformen und der menschlichen Aura 0

Der Pfad der Erkenntnis


Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.